Endlich fertig: Das "Data Journalism Handbook"

10. Mai 2012, 13:29
5 Postings

Vor einem halben Jahr wurde die Idee für ein neues Standardwerk zu Datenjournalismus geboren - jetzt steht das Ergebnis gratis zum Download bereit

Die wichtigsten Datenjournalisten der Welt haben in einem beispielhaftem Open-Source-Ansatz gemeinsam das erste Handbuch für Datenjournalismus veröffentlicht.

Das Projekt, das ursprünglich während des "48 hour workshop" beim MozFest 2011 in London geboren wurde, steht nun nach sieben Monaten auf der Webseite datajournalismhandbook.org gratis als Web-Version zum Lesen und Weiterbilden bereit. Das neue Standardwerk für die boomende journalistische Methode wird demnächst auch als Druckwerk bei O'Reilly Media erscheinen.

Internationale Autorengemeinschaft

An der Verwirklichung der Idee waren maßgeblich  das European Journalism Centre und die Open Knowledge Foundation beteiligt, ebenso wie die zahlreichen Journalisten, die im Tagwerk datenjournalistische Projekte für Publikationen wie Australian Broadcasting Corporation, BBC, Chicago Tribune, "The Guardian", Financial Times, Helsingin Sanomat, New York Times, ProPublica, Washington Post, oder Zeit Online  umsetzen. (tara, derStandard.at, 10.5.2012)

  • Neben Dutzenden internationalen Journalisten haben auch hunderte anonyme Menschen online an der Verfeinerung der Inhalte mitgewirkt.
    foto: datajournalismhandbook.org

    Neben Dutzenden internationalen Journalisten haben auch hunderte anonyme Menschen online an der Verfeinerung der Inhalte mitgewirkt.

Share if you care.