Weimann zog sich Seitenbandeinriss zu

9. Mai 2012, 19:35
14 Postings

Aston-Villa-Legionär sechs bis acht Wochen Pause - "Glück im Unglück"

Wien - Aston-Villa-Legionär Andreas Weimann hat sich einen Seitenbandeinriss im Knie zugezogen. Drei Tage nach seinem Zusammenprall im Match der englischen Fußball-Premier-League mit Tottenham-Tormann Brad Friedel steht nun seit Mittwoch die genaue Diagnose der Blessur fest. Der 20-jährige Wiener muss vier Wochen eine Schiene tragen und insgesamt sechs bis acht Wochen pausieren.

"Glück im Unglück würde ich das nennen. Jetzt habe ich sowieso frei und zum Start der Vorbereitung darf ich das Knie wieder voll belasten", meinte Weimann. (APA, 9. Mai 2012)

Share if you care.