Argentinien halbiert seine Meister

Nach 21 Jahren mit zwei Titelträgern pro Saison gibt es fürderhin nur noch einen Champion

Buenos Aires - Nach 21 Jahren mit zwei Titelträgern pro Saison wird die argentinische Fußball-Meisterschaft ab der Spielzeit 2012/2013 nur noch einen Champion krönen. Statt der bisher ausgespielten Titel in Apertura (Herbst) und Clausura (Frühjahr) treffen nun die beiden Gewinner der Saison-Hälften "Inicial" und "Final" in einem Endspiel aufeinander. Das gab der argentinische Fußballverband AFA auf seiner Website bekannt.

Letzter alleiniger Titelträger waren die vom heutigen Bilbao-Coach Marcelo Bielsa trainierten Newell's Old Boys aus Rosario in der Saison 1990/91, die sich in zwei Endspielen gegen den Traditionsklub Boca Juniors aus Buenos Aires durchgesetzt hatten. (sid, 9.5. 2012)

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.