Neun Sicherheitskräfte bei Angriffen getötet

9. Mai 2012, 12:20
3 Postings

Behörden machen Taliban verantwortlich

Kabul - In Afghanistan haben mutmaßliche Taliban bei zwei Angriffen neun Sicherheitskräfte getötet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurden in der westlichen Provinz Farah fünf Polizisten getötet, als bei einer Patrouille am Dienstagabend eine an ihrem Fahrzeug befestigte Bombe explodierte. Ein Behördensprecher machte für den Anschlag "Feinde Afghanistans" verantwortlich, was im offiziellen Sprachgebrauch ein Hinweis auf die aufständischen Taliban ist.

Der zweite mutmaßliche Taliban-Angriff ereignete sich in der an Pakistan grenzenden Provinz Paktika im Osten des Landes. Dort erschossen Angreifer nach einer Bombenexplosion vier Leibwächter eines Vertreters der Bildungsbehörden, der zuvor mehrere Schulen in der Region besucht hatte, wie ein Sprecher des Bildungsministeriums mitteilte. Unter der Herrschaft der Taliban in Afghanistan war Mädchen der Schulbesuch verboten. In den vergangenen Jahren töteten sie immer wieder Lehrer und Schüler. (APA, 9.5.2012)

Share if you care.