14.000 Soldaten marschieren am Roten Platz

Ansichtssache9. Mai 2012, 12:00
105 Postings

Moskau - Auf dem Roten Platz in Moskau hat eine große Militärparade zum 67. Jahrestag des Sieges über Hitler-Deutschland begonnen. Präsident Wladimir Putin nahm zwei Tage nach seiner Amtseinführung erstmals wieder als Oberbefehlshaber der Armee die Parade ab. Der Aufmarsch am Mittwochmorgen begann bei feucht-kühlem Wetter mit einer Schweigeminute für die Kriegsopfer und dem Glockenschlag des Spasski-Turms am Kreml.

Während der gut einstündigen Parade marschierten rund 14.000 Soldaten an Ehrengästen auf einer Tribüne vorbei. Den Anfang machten die Fahnenträger. Zu sehen ist auch schwere Kriegstechnik mit Panzern und Raketen. Mit etwa 27 Millionen Opfern hat die damalige Sowjetunion im Großen Vaterländischen Krieg von 1941 bis 1945 so schwere Verluste erlitten wie kein anderes Land. (APA, 9.5.2012)

Share if you care.