Tragbare Brennstoffzelle versorgt Gadgets mit Strom

9. Mai 2012, 11:52
  • So soll das Ladegerät aussehen.
    foto: lilliputian systems

    So soll das Ladegerät aussehen.

Dank neuartiger Technologie kann mit dem USB-Ladegerät das iPhone bis zu 14 Mal aufgeladen werden

Der US-Händler Brookstone hat angekündigt, noch dieses Jahr ein tragbares Brennstoffzellen-USB-Ladegerät ins Portfolio aufzunehmen. Hergestellt wird das Gerät von Lilliputian Systems. Wie CNet berichtet, hat das Ladegerät die Größe eines dicken Smartphones. Die mit Butan gefüllten Cartridges haben ungefähr die Größe eines Feuerzeugs.

Alle Gerät mit USB-Anschluss kompatibel

Mit dem Ladegerät können alle Geräte mit einem USB-Anschluss mit Strom versorgt werden. Ein Smartphone kann zwischen zehn und 14 Mal  aufgeladen werden, bevor man nachfüllen muss. Der Preis für das Ladegerät steht noch nicht fest. Eine Nachfüllpackung soll "ungefähr soviel wie ein Kaffee bei Starbucks kosten", sagte Mouli Ramani von Lilliputian Systems.

Neuartige Technologie

Der Hersteller ist der erste, der eine Festoxidbrennstoffzelle-Membran auf einen Siliciumträger platziert, erklärt Ramani. Investor Intel hat ein Werk extra nachgerüstet, um speziell strukturierte Slicium-Chips gemacht und den Membran von Lilliputian aufgedruckt. Bisher wurde Methanol oder Natriumborhydrid verwendet, "die eine kaum längere Haltbarkeit als ein Lithium Ionen Akku hatten", meine Ramani.

Expansion geplant

Die Catridges werden von Feuerzeugherstellern gebaut und können im Flugzeug mitgenommen werden. In Zukunft soll das Ladegerät auch von anderen Händlern angeboten werden. (soc, derStandard.at, 09.05.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 208
1 2 3 4 5

Dann gleich mit Solarzellen und eingebautem Akku.
http://www.solarideen.net/2012/03/2... -11200mah/

solar find ich extrem cool. nur diese dinger müssen schon laut hersteller 12h in der sonne liegen für eine volle ladung. und offenbar wird bei diesen rechnungen immer von einem sonnenstrahlung (einfallwinkel,intensität) die du am äquator nicht oft findest. leider. gibt ja auch einen haufen taschen mit panel und akku die ich wirklcih cool finden würde, aber ich glaub das bringts nicht wirklich.

geht's auch mit Methan? ;-)

ich kenn das prinzip von wasserstoff-brennstoffzellen. h und o rein und raus kommt h2o.

weiss jemand, was bei einer buthan-brenstoffzelle raus kommt?

grundsätzlich mal C und H und O rein, CO2 und H2O raus

ob noch irgendwelche NOxln dabei sind, weiß ich nicht

unterstrom

immer und überall Strom eh klar.
in grad gibt's eine Firma die macht Taschen zur Stromversorgung.
www.sunnybag.at cooles bag und handy aufladen in einem.

das d is aber doch relativ weit weg vom z

zum glück

hab ich ein android und kann mir einen 2ten 3ten 4ten 5ten ... akku welchen mann 500 mal aufladen kann um je den preis eines starbuckskaffee kaufen.

wie schauts mit der umweltverträglichkeit aus?

kann mir kaum vorstellen, dass das Ding in irgendeiner Weise umweltfreundlich sein soll.

Aber das macht im Prinzip auch nix mehr, die ganzen Smartphones sind ja umwelttechnisch auch eine Katastrophe - vor allem bei der Produktion und bei der Entsorgung

Dann schon lieber eine Powerbank mit Li-akku

Aufladbar an jeder Steckdose oder mit Solarpanel.

Danke für die Verlinkung nach Starbucks. Ohne den hätt ich den Artikel nicht verstanden.

"ungefähr soviel wie ein Kaffee bei Starbucks kosten"

Also das kann sich doch keiner Leisten. :-)

Kommt drauf an ob hier in "Fussballfälder", "Badewannen" oder in "Pferde - Tagesrationen" gerechnet wurde.

Einzahl Fußballfald?

und wer braucht so etwas?

ich kann mein iphone an jedem computer oder an jeder steckdose oder in jedem auto mit zigarettenanzünder aufladen...

ich bin selten in gebieten, wo nicht zumindest eines von den drei greifbar ist....

Bei eingeschaltetem GPS und Starker Internet-Nutzung hält mein Akku keine 8 Stunden.

Das ist bei vielen Geschäftsreisen oder Städte-Trips zu wenig, weil man oft früh morgens bis spät abends nicht mehr ins Hotel zurückkommt.

Natürlich könnte ich auch einen grossen Stapel Papier bestehend aus Stadtplan, Reiseführer, Fahrplan, Stadtmagazin, etc. herumschleppen um meine Abhängigkeit vom Smartphone zu reduzieren, aber Smartphone + Brennstoffzelle ist immer noch leichter und Bequemer.

aber meinst nicht das alles was von haben sollten ?! finde es ne gute idee um solche probleme wie deins zu bereinigen und aber das doch total uneffizient ... :(

echt alles bergwanderer hier XD wer brauch son mist

Mountainbike-Touren fällt mir da zB ein.

Sie sagen ja selbst, dass Sie nie mal am See, in den Bergen, auf Wanderung etc. sind. Also brauchen Sie es nicht. Stimmt ;)

und das

mach ich natürlich mit einem leeren akku

es gibt genügend plätze

wo so etwas sinnvoll sein kann. aber ja..

aha

beispiel?

wenn Sie im Auto fahren und Ihre zwei Mitfahrer möchten auch ihr Eiphone aufladen

Posting 1 bis 25 von 208
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.