Joanne K. Rowling ist "Freeman of the City of London"

9. Mai 2012, 10:27
32 Postings

Darf künftig Vieh über eine der wichtigsten Brücken der City treiben

London - "Harry Potter"-Autorin Joanne K. Rowling wurde am Dienstag mit der Auszeichnung "Freeman of the City of London" geehrt, einem uralten Titel für Verdienste um die Stadt. "Ich kann kaum beschreiben, wie stolz ich bin", sagte die 46-Jährige bei der zeremoniellen Übergabe des Pergament-Zertifikats.

Die Tradition geht auf das 13. Jahrhundert zurück. Träger des Namens "Freier Mann der Stadt London" durften damals unter anderem Vieh über die London Bridge im Herzen der Metropole treiben oder ein Schwert offen bei sich tragen. Wurden sie betrunken gefunden, wurden sie statt ins Gefängnis nach Hause gebracht. Sie waren keinem Feudalherren mehr unterstellt.

Rowling bekam die Ehrung in Anerkennung ihrer Leistungen für die Kinder- und Jugendliteratur. Sie hat mehr als 450 Millionen Exemplare ihrer Bücher über die Schulzeit des Zauberers Harry Potter verkauft. (APA, 9.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Erfolgsautorin freut sich über die Auszeichnung, die sie im Mansion House in London erhielt.

Share if you care.