Niessl für Abschaffung der Bezirksschulräte

9. Mai 2012, 09:48
5 Postings

Burgenlands Landeshauptmann fordert einheitliches Dienstrecht für alle Lehrer und mehr Kompetenzen für die Schulleiter

Eisenstadt - Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) tritt im Vorfeld des am Mittwoch stattfindenden Bund-Länder-Gipfels erneut für eine Abschaffung der Bezirksschulräte ein. Dadurch solle eine Verwaltungsebene komplett eingespart werden, erklärte Niessl, einer der Verhandler auf Länderseite, in einer Aussendung. Zu einer Reform der Schulverwaltung gehöre auch ein einheitliches Dienst- und Besoldungsrecht für alle Lehrer im öffentlichen Dienst sowie mehr Kompetenzen für die Schulleiter.

Nach dem Vorbild von Wien, Nieder- und Oberösterreich sowie dem Burgenland erhielten die Länder die Möglichkeit, die Verwaltung der Pflichtschullehrer an den Landesschulrat als Schulbehörde zu übertragen. Zur Diskussion stehe auch die ersatzlose Streichung der Kollegialorgane bei den Landesschulräten. (APA, 9.5.2012)

Share if you care.