Polytec verdient im ersten Quartal weniger

9. Mai 2012, 09:00
posten

Ergebnis sank um fünf Prozent auf 7,6 Millionen Euro

Wien - Der börsenotierte oberösterreichische Autozulieferer Polytec verzeichnete im ersten Quartal 2012 weniger Gewinn und Umsatz. Das Periodenergebnis sank um 5,0 Prozent auf 7,6 Millionen Euro, das EBIT um 4,3 Prozent auf 8,9 Millionen Euro, teilte das Unternehmen heute, Mittwoch, ad hoc mit. Der Konzernumsatz fiel um 38,5 Prozent auf 123,5 Millionen Euro, bereinigt um die Effekte aus der Veräußerung des Bereichs Interior-Systems habe es ein Umsatzplus von gut drei Prozent gegeben.

Der Verkauf des Interior-Systems Standortes Zaragoza - das Closing der Transaktion war am 3. Jänner 2012 - trage mit einem Entkonsolidierungserfolg von rund 0,6 Millionen Euro zum Ergebnis bei. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank um 19,7 Prozent auf 12,2 Millionen Euro. Die EBITDA Marge beläuft sich - inklusive des Entkonsolidierungserfolgs - auf 9,9 (7,5) Prozent. Die um den Entkonsolidierungserfolg bereinigte EBITDA Marge für das erste Quartal 2012 betrage 9,4 Prozent. Das Ergebnis je Aktie betrug 0,33 (0,35) Euro.

Besseres Finanzergebnis

Der Rückgang in den Finanzierungskosten beruhe auf den deutlich reduzierten Bankverbindlichkeiten sowie der kurzfristige Veranlagung von liquiden Mitteln. Hingewiesen wird in der Mitteilung auch auf die in der Bilanz ausgewiesenen langfristigen verzinslichen Forderungen, die ebenfalls zur signifikanten Verbesserung des Finanzergebnisses beigetragen hätten. Laut Quartalsbericht verbesserte sich das Finanzergebnis auf minus 140.000 Euro, nach minus 1,32 Millionen Euro im Vorjahresquartal.

Den Ausblick hat das Unternehmen bestätigt: Für das Geschäftsjahr 2012 gehe das Management weiterhin - vorbehaltlich derzeit nicht vorhersehbarer negativer Einflüsse aus dem weiteren Verlauf der europäischen Staatsschuldenkrise sowie der Stabilität der Finanzmärkte und des Vertrauens der Konsumenten - von einem Konzernumsatz in Höhe von annähernd 500 Millionen Euro aus. Das Betriebsergebnis wird voraussichtlich auf dem Niveau des um den Entkonsolidierungserfolg aus dem Verkauf des Bereichs Interior-Systems bereinigten Betriebsergebnisses des Geschäftsjahres 2011 liegen. (APA, 9.5.2012)

Share if you care.