Knallbunte geologische Karten der Planeten und Monde

11. Mai 2012, 11:53
7 Postings

Eine Bilderserie im "Telegraph" zeigt vertraut gewordene Landschaften auf eine etwas andere Weise

Wir haben uns an die monochromen Bilder von der Oberfläche des Mondes, des Mars und anderer Himmelskörper gewöhnt - doch es geht auch anders, wie eine Bilderserie im "Telegraph" zeigt. Ein auf Visualisierungen spezialisiertes Unternehmen hat geologische Karten erstellt, auf denen Oberflächenregionen von unterschiedlicher Beschaffenheit farblich voneinander abgesetzt sind. Das Ergebnis ähnelt weniger herkömmlichen Karten als Gemälden von Jackson Pollock oder James Rizzi, wenn sie für die "Simpsons" gearbeitet hätten.

--> The Telegraph: "Artistic planetary maps: colourful images of our solar system"

Ein anderes Projekt, ebenfalls im "Telegraph" veröffentlicht, betraf die Visualisierung von Walgesängen:

--> The Telegraph: "Whale song art: dolphin calls turned into kaleidoscopic patterns using wavelets"

(red, derStandard.at, 11.5.2012)

Share if you care.