Welcher Datenträger stirbt als nächster aus?

14. Mai 2012, 15:18
198 Postings

Einst dienten Aufzeichnungen dazu, Daten über ein begrenztes Menschenleben hinaus zu bewahren - mittlerweile ...

Im Vorjahr hat das legendäre Label Europa angekündigt, keine weiteren Hörspiele auf Kassette mehr zu produzieren (letzte Ausnahme: "Die drei ???"). Ein nahezu symbolischer Akt im langsamen Dahinsiechen des Datenträgers Compact Cassette ... der sich aber, auch das darf nicht vergessen werden, in Afrika und Südostasien nach wie vor größter Beliebtheit erfreut.

Ganz zu schweigen von der Vinyl-Schallplatte, deren schon vor Jahrzehnten prognostizierter Tod nicht und nicht eintreten will - im Gegenteil: der Absatz ist schon lange wieder im Steigen. Wer weiß, vielleicht kommt es eines Tages noch dazu, dass die Schallplatte die CD als ihren von der Musikindustrie gepushten Nachfolger überlebt. Das wäre doch eine bemerkenswerte Ironie.

Denn auch die CD gilt ja nicht mehr als der Datenträger, der unbegrenzt in Verwendung bleiben wird; ebensowenig die DVD, die Blu-ray Disc und diverse jüngere Formate. Jeder von uns hat bereits mehrere Varianten von Datenträgern kommen und wieder in der Bedeutungslosigkeit versinken sehen. Privatkonsumenten ärgert es, wenn sie ihre Sammlungen (plus die dazugehörige Ausrüstung zum Lesen respektive Abspielen) immer wieder auf den neuesten Stand bringen müssen - für Institutionen wie Bibliotheken und andere Datensammlungen ist dies ein noch ernsteres Problem.

Im Blog "io9.com" gibt es dazu derzeit eine Umfrage: Welcher Datenträger wird wohl als nächster aussterben? Zur Auswahl stehen unter anderem CDs, USB Flash Drives und Cloud Storage.

--> io9.com: "Which data storage method will be the next to die?"

(red, derStandard.at, 14.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nein, das ist keine iPhone-Hülle - bei diesem Objekt handelt es sich um eine sogenannte Musikkassette.

Share if you care.