BIG-Runderneuerung im Zwanzigsten

Ansichtssache9. Mai 2012, 16:59
2 Postings

Einst war es Finanzamt, dann Rechnungshof. Nun ist in das sanierte Bürohaus neben der Wiener S-Bahn-Station Traisen­gasse die AGES eingezogen

Bild 1 von 7
foto: putschögl

So ändern sich die Zeiten: Einst war hier in Wien-Brigittenau direkt neben der S-Bahn-Station Traisengasse in einem grauen Betonbunker das Finanzamt für den 2. und 20. Bezirk angesiedelt. Dieses übersiedelte im Herbst 2006 in den 22. Bezirk, ab Ende 2007 fungierte das Haus für zwei Jahre als Ausweichquartier für den Rechnungshof. Dann stand es ein paar Monate leer.

Nun wurde das mittlerweile schwer in die Jahre gekommene Objekt von seinem Eigentümer, der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), ein Jahr lang runderneuert - und beherbergt nun die österreichische Medizinmarktaufsicht oder, genauer, das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG), das wiederum zur AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) gehört.

Fertigstellung der Bauarbeiten war im Jänner, die offizielle Übergabe an die AGES, die hier rund 300 Mitarbeiter hat (der Hauptstandort bleibt in der Spargelfeldstraße in Wien-Donaustadt), ist am 16. Mai.

weiter ›
Share if you care.