Android holt sich deutlich Marktanteile von iOS zurück

8. Mai 2012, 11:33
222 Postings

Apples mobiles Betriebssystem fällt in den USA wieder auf 29 Prozent - Kurzzeitiges Hoch im Weihnachtsquartal

Die NPD Group hat ihre neuesten Zahlen zum US-Smartphonemarkt veröffentlicht, und diese bringen vor allem zwei klare Erkenntnisse. Erstens: Der Aufstieg von iOS im letzten Quartal 2011 offenbar nur ein von einer neuen Gerätegeneration ausgelöstes Zwischenhoch. Zweitens: Jenseits von Android und iOS bleiben andere mobile Betriebssysteme weitgehend bedeutungslos - zumindest in Hinblick auf ihren Marktanteil.

Zahlen

Satte 61 Prozent aller im ersten Quartal verkauften Smartphones waren mit Googles Android ausgestattet, das mobile Betriebssystem nähert sich hier also langsam der Zwei-Drittel-Grenze an. Damit hat man exakt wieder jenen Wert erreicht, den Android schon im dritten Quartal 2011 innehatte, und damals einen Rekordwert bedeutete. Durch ein vom iPhone 4s ausgelöstes Zwischenhoch für Apple war Android dann im vierten Quartal auf 49 Prozent abgefallen.

Reste

Eine analoge Anpassung der Werte in die andere Richtung gibt es für iOS zu vermelden: Hatte man es im Weihnachtsquartal noch auf 41 Prozent gebracht, sind es jetzt "nur" mehr 29 Prozent. Andere mobile Betriebssysteme bleiben weitgehend unbedeutend, RIMs Blackberry OS kommt immerhin noch auf 5 Prozent, der Rest verteilt sich zwischen Windows Mobile, Windows Phone und "anderen". (red, derStandard.at, 08.03.12)

  • Entwicklung der US-Smartphone-Markanteile  in den letzten Quartalen.
    grafik: npd

    Entwicklung der US-Smartphone-Markanteile  in den letzten Quartalen.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Appetit auf Apple beim Android-Maskottchen.

Share if you care.