Hohes Motiv der Klang-Gedanken

20. Juni 2003, 01:17
posten

Hans Steiner, Peter Herbert sowie die 26-jährige Newcomerin Judith Unterpertinger intoniert u. a. vom Koehne-Quartett

"Das Dennoch des Schönen und der Liebe angesichts von Katastrophen, die Klugheit der Leidenschaft inmitten der Dummheit und Ängstlichkeit": Sie waren schon immer wohlformuliert, die Motti der Grabenfesttage, der eigenwilligen Festivalinstitution der Österreichischen Beamtenversicherung. Im Rahmen der 12. Auflage treten Hans Steiner und Peter Herbert sowie die 26-jährige Newcomerin Judith Unterpertinger an, ihre Klang-Gedanken vorzustellen, intoniert u. a. vom Koehne-Quartett. (felb/DER STANDARD, Printausgabe, 20.6.2003)
23.-25. 6.; Grabenhof, 1., Habsburgerg. 1a, www.oebv.com. 19.30
Share if you care.