Wimbledon-Quali: Peya gescheitert

19. Juni 2003, 16:17
posten

Damit sind sämtliche in der Qualifikation am Start gewesenen ÖsterreicherInnen ausgeschieden

Wimbledon - Österreich hat beim Tennis-Grand-Slam-Turnier in Wimbledon keinen Spieler aus der Qualifikation in den Hauptbewerb gebracht. Alexander Peya verlor am Donnerstag in der dritten bzw. letzten Runde gegen den bei Steyr spielenden Slowaken Michal Mertinak 6:7 (1),5:7,6:7 (6), in den Runden davor waren Oliver Marach, Julian Knowle, Sybille Bammer und Evelyn Fauth gescheitert.

Fix im am Montag beginnenden Hauptbewerb stehen Stefan Koubek und Jürgen Melzer sowie Barbara Schett und Patricia Wartusch. (APA)

Share if you care.