Flusskrebse blockieren Autobahn bei Florenz

19. Juni 2003, 15:28
posten

Tiere aus Gefangenschaft entkommen

Florenz - Eine Invasion von Flusskrebsen hat den Verkehr auf einer Autobahn in der Toskana behindert. Die Schalentiere kamen aus einem Sumpfgebiet und hätten sich aus unerklärlichen Gründen zeitweilig auf einer Autobahnausfahrt in der Nähe von Florenz niedergelassen. Die Behörden überlegen jetzt, Zäune aufzustellen.

Die Tiere bereiten Experten schon seit langem Kopfzerbrechen: Ursprünglich waren die Krebse zur Züchtung für den Kochtopf aus Louisiana in den USA importiert worden. Doch viele konnten aus ihrer Gefangenschaft entkommen und hätten sich dann rasch vermehrt. Jetzt seien sie regelrecht zur Plage geworden. Ein Tierschützer berichtete am Donnerstag, dass ein Flusskrebs bis zu 1.200 Eier im Jahr legt. (APA/dpa)

Share if you care.