Harry Potter Superstar

19. Juni 2003, 11:16
posten

Im Internet nur von Bush geschlagen - ein Überblick über Google-Suchergebnissse

Kurz vor Erscheinen des fünften Harry-Potter-Bands in englischer Sprache hat der Rummel um den inzwischen nicht mehr ganz so kleinen Zauberlehrling einen neuen Höhepunkt erreicht. Im Internet schnellt die Zahl der Einträge seit Tagen in schwindelnde Höhen - geschlagen wird Harry Potter allerdings noch von US-Präsident George W. Bush.

Google

Die Suchmaschine Google spuckte am Donnerstag auf Anfrage in 0,1 Sekunden insgesamt 3,19 Millionen Informationen zu dem Romanhelden von Joanne K. Rowling aus, die Autorin selbst kam in 0,41 Sekunden auf nur 558.000 Einträge. Doch damit ist sie zumindest im Internet immer noch bekannter als der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder (374.000 Einträge in 0,27 Sekunden) und der französische Staatspräsident Jacques Chirac (350.000 Einträge in 0,14 Sekunden). Der österreichische Staatspräsident Thomas Klestil liegt mit 17,500 Einträgen in 0,08 Sekunden abgeschlagen zurück.

Jesus vor Pokemon

Auf dem ersten Platz der elektronischen Hitliste steht nach einer Stichprobe jedoch US-Präsident George W. Bush: Zu ihm fand die Suchmaschine in 0,08 Sekunden mehr als 15 Millionen Hinweise. Papst Johannes Paul II. kam immerhin noch auf 2,85 Millionen Einträge, Queen Elizabeth II. auf 2,18 Millionen. Auf dem fünften Platz landete Jesus mit 1,16 Millionen Hinweisen vor Pokemon mit 844.000 Hits.(apa/red)

Share if you care.