Kosmische Wächter für das Erbe der Menschheit

19. Juni 2003, 11:00
posten

UNESCO schließt mit ESA Vertrag über Satellitenüberwachung historischer Stätten ab

Paris - Das Welterbe der UNESCO soll in Zukunft mit Hilfe von Satelliten bewacht werden. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten die Generaldirektoren der UN-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur sowie der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA) am Mittwoch in Paris.

Ähnliche Verträge sollen mit der amerikanischen NASA und den Raumfahrtbehörden Indiens, Japans, Kanadas und Brasiliens geschlossen werden, wie die UNESCO mitteilte. Ziel ist es, vor allem die Entwicklungsländer beim Schutz der insgesamt 730 Kultur- und Naturerbestätten zu unterstützen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Maya-Stätte Palenque in Mexiko

Share if you care.