Madonna, die Top-Trendsetterin der Welt

18. Juni 2003, 13:33
posten

Zur Queen des individuellen Stils wurde Kate Moss gewählt

München - Popstar Madonna zählt nach Ansicht der Frauenzeitschrift "Elle" zu den bestangezogenen Menschen der Welt. Die 44-Jährige sei die Nummer eins unter den modischen Trendsettern, teilte die Zeitschrift am Mittwoch in München mit. Trage Madonna ein Ethno-Tattoo oder einen Cowboyhut, entwickle sich daraus ein neuer Trend. Der besondere Stil der Popdiva ist laut "Elle", Klassik mit schrillen Details zu brechen.

Kate Moss: Top-Individualistin

In der Kategorie Individualistinnen wählte die Zeitschrift das Top-Model Kate Moss an die Spitze. Deren Stil beschrieb "Elle" als "London trifft Superluxus". Moss wirke zudem so mädchenhaft, dass sie sogar Pelz tragen könne, "ohne madamig auszusehen". Unter den Minimalistinnen ist die französische Schauspielerin Charlotte Gainsbourg mit ihrem Faible für klare Linien laut "Elle"-Liste am besten gekleidet. Kosmetikkonzern-Erbin Aerin Lauder stach ihre Konkurrentinnen unter den Ladys mit ihrem New Yorker Chic aus, einem Mix aus Klassik und Party-Stil.

Audrey Hepburn: Stil-Legende

Unter den Stil-Legenden war laut "Elle" die Schauspielerin Audrey Hepburn die bestangezogene Frau der Welt. An ihr habe auch Lässiges wie Capri-Hose oder Ballerinas glamourös gewirkt. Platz zwei belegt Jackie Kennedy, weil sie mit perfekt geschnittenen Kostümen, riesigen Sonnenbrillen und erstmals mit großen Handtaschen Klassik zum Ereignis gemacht habe.

Der bestangezogene Mann unter den Stil-Legenden ist der Liste zufolge Steve McQueen. Der Schauspieler habe sich immer lässig gekleidet, nie in Farbe und nie eine Krawatte getragen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Lächeln der Madonna für die Fotographen

Share if you care.