Red Hat kommt in die Gewinnzone

18. Juni 2003, 12:44
3 Postings

Enterprise-Linux-Familie maßgeblicher Erfolgsfaktor

Der US-Linuxdistributor Red Hat konnte im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Gewinn verzeichnen. Im ersten Quartal 2004, das am 31. Mai zu Ende gegangen ist, erreichte das Unternehmen ein Nettoeinkommen von 1,5 Mio. Dollar, was einer Steigerung von 0,01 Dollar pro Aktie gleichkommt. Red Hat erzielte einen Umsatzanstieg von fünf Prozent auf 27,2 Mio. Dollar im Vergleich zum vierten Quartal 2003. Im gesamten Geschäftsjahr 2003 konnten die Umsätze um 39 Prozent gesteigert werden.

Enterprise-Linux-Familie maßgeblicher Erfolgsfaktor

Noch im vierten Quartal 2003 mußte das Unternehmen einen Nettoverlust von 273.000 Dollar verzeichnen, 4,6 Mio. Dollar Verlust (-0,03 Dollar pro Aktie) waren es im selben Quartal das Jahr zuvor. Zu dem positiven Ergebnis trugen die Verkäufe der Red-Hat-Enterprise-Linux-Familie maßgeblich bei. Sie sind im letzten Quartal auf 23.000 Lizenzen angewachsen, was einer Steigerung von zehn Prozent entspricht. Die Umsätze der Enterprise-Technologies wuchsen im vergangenen Quartal um 14 Prozent und um 104 Prozent im gesamten Geschäftsjahr 2003. (pte)

Link

Red Hat

Share if you care.