Slowakei gegen Kanadabesieger Sieger

7. Mai 2012, 23:17
7 Postings

4:2 gegen die USA erster Erfolg im dritten WM-Spiel - Tschechen ge­gen Norwegen ins Penalty­schieß­en - Schweden und Kanada ohne Probleme

Stockholm/Helsinki - Für die zweite Überraschung der Eishockey-WM in Finnland und Schweden sorgte am Montag die Slowakei mit einem 4:2-Sieg gegen die USA. Die Slowaken feierten im dritten Match des Turniers ausgerechnet gegen den Olympia-Zweiten den dringend benötigten ersten Sieg und fügte gleichzeitig den am Vortag gegen Kanada noch so starken Amerikanern die erste Niederlage zu. Damit entwickelt sich in Gruppe A um die Viertelfinalplätze ein Fünfkampf zwischen Titelverteidiger Finnland und der Schweiz, die am Dienstag in Helsinki aufeinandertreffen, sowie Kanada, der Slowakei und den USA.

Die im Vergleich zur gründlich schiefgegangenen WM im eigenen Land deutlich verjüngte Slowakei startete furios und ging bereits nach 47 Sekunden dank des Treffers von Dominik Granak (Dynamo Moskau) in Führung. Sie dominierte auch in der Folge dank ihrer läuferischen Überlegenheit. Der routinierte Miroslav Satan sorgte 38 Sekunden vor dem Ende mit einem Schuss ins leere Tor zum 4:2 für die Entscheidung. "Wir sind viel zu passiv in die Partie gegangen. Vom 1:3 im Startdrittel haben wir uns nicht mehr erholt", meinte US-Headcoach Gordon Scott.

Im zweiten Match der Gruppe B begnügte sich Schweden gegen Dänemark mit einem 6:4 (4:1,2:1,0:2). Das Drei-Kronen-Team führte in Stockholm bereits 4:0 und 6:1, ehe man zurückschaltete und in den letzten 22 Minuten noch drei Treffer einsteckte. Mit dem dritten Sieg übernahmen die Schweden die Tabellenführung vor Russland, das am Dienstag auf Deutschland trifft.

In Gruppe A entging der zwölffache Weltmeister Tschechien nur knapp einer Blamage nur knapp. Die mit zahlreichen NHL-Spielern angetretenen Tschechen setzten sich erst im Penaltyschießen gegen Norwegen 4:3 (1:1,1:1,1:1/0:0,1:0) durch. Den entscheidenden Treffer erzielte in Stockholm Adam Hemsky von den Edmonton Oilers.

Norwegen war durch Mathis Olimb (12. Minute) und Lars Erik Spets (22.) zweimal in Führung gegangen. Hemsky (17.) und David Krejci von den Boston Bruins (38.) hatten jeweils ausgeglichen. Im letzten Drittel traf Michael Frolik von den Chicago Blackhawks (48.) für Tschechien, ehe Jonas Holos (51.) Norwegen einen Punkt sicherte. Mit nun fünf Punkten schob sich Tschechien auf Platz drei der Tabelle.

Zuvor hatte Olympiasieger Kanada Frankreich in Helsinki mit 7:2 vom Eis gefegt. Deutlich war das Bemühen erkennbar, die Scharte vom Vortag auszuwetzen, als es im Prestigeduell gegen die USA eine Niederlage nach Verlängerung gesetzt hatte. Mit sieben Punkten aus drei Spielen liegt Kanada nun wieder klar auf Viertelfinalkurs.

Für den Franzosen Sacha Treille und den Kasachen Roman Starschenko dürfte das Turnier wahrscheinlich bereits beendet sein. Treille wurde für den Rest der Vorrunde gesperrt, nachdem er am Sonntag beim 6:3 gegen Kasachstan eine Matchstrafe erhalten hatte. Treille hatte Gegenspieler Starschenko mit einem heftigen Check gegen Kopf und Nacken niedergestreckt. Der kasachische Stürmer erlitt dabei ein starke Gehirnerschütterung und steht seinem Team nicht mehr zur Verfügung. (red/APA, 7.5. 2012)

ERGEBNISSE vom Montag:

Gruppe A:

Frankreich - Kanada 2:7 (1:4,1:1,0:2)
Tore: Henderson (20.), Rouleau (34.) bzw. Nugent-Hopkins (2., 50.), Sharp (10./PP), Benn (14., 18.) , Eberle (34./PP), Perry (53.)

USA - Slowakei 2:4 (1:3,1:0,0:1)
Tore: Faulk (16.), Stastny (39./PP2) bzw. Granak (1.), Radivojevic (16.), Sekera (20.), Satan (60./emty net)

Gruppe B:

Tschechien - Norwegen 4:3 n.P. (1:1,1:1,1:1/0:0,1:0)
Tore: Hemsky (17. und entscheidender Penalty) , Krejci (38.), Frolik (48.) bzw. Olimb (12./PP2), Spets (22.), Holos (51.)

Dänemark - Schweden 4:6 (1:4,1:2,2:0)
Tore: Hardt (19./PP2, 39./PP), Eller (41.), Green (52.) bzw. Stalberg (3., 12.), Eriksson (7./PP, 12./PP), Alfredsson (21.), Brodin (30.)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Dominik Granak und Zdeno Chara gehen ihrem Keeper Jan Laco gegen die USA ein bisschen zur Hand.

Share if you care.