Hollande hat von Österreich abgeschrieben

7. Mai 2012, 13:01
17 Postings

Laut Sozialminister Hundstorfer habe Österreich Anteil am Wahlsieg

Wien - Frankreichs Wahlsieger Francois Hollande hat seine Maßnahmen zur Jugendbeschäftigung in Österreich abgeschrieben, sagte Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) am Montag in einer Pressekonferenz vor Journalisten. Dies sei mit Wissen der österreichischen Behörden geschehen. "Wir maßen uns nicht an, Anteil an seinem Wahlsieg zu haben. Aber im Wahlprogramm waren wir dabei", so der Minister.

Hundstorfer gab sich zuversichtlich, dass nun in Europa "ein anderer Zug beginnt, zu fahren" und der auf Sparen fokussierte Stabilitätspakt um einen "Wachstumspakt" ergänzt wird. In die gleiche Kerbe schlugen ÖGB-Präsident Erich Foglar und AK-Präsident Herbert Tumpel: Für die Gewerkschaft gebe es nun die Hoffnung, "dass sich die Kaputtsparpolitik ändert", sagte Foglar. Auch Tumpel hofft nun auf mehr Wachstums- und Beschäftigungsimpulse.

In Griechenland sei die Situation "auch für griechisches Verhältnisse sehr verworren", so Hundstorfer, der eine rasche Neuwahl für gut möglich hält. Foglar hofft, "dass nicht links- oder rechtsradikale die Mehrheit bekommen" in Griechenland oder anderen europäischen Staaten. (APA, 7.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das ist Frankreichs neuer Präsident Hollande. An seinem Sieg hat auch Österreich einen klitzekleinen Anteil, meint Sozialminister Hundstorfer.

Share if you care.