Hillary Clinton will erste US-Präsidentin noch erleben

7. Mai 2012, 11:32
10 Postings

Außenministerin moniert "gläserne Decke" für Frauen in der Politik - Sie selbst will nicht fürs höchste Amt kandidieren

Kolkata - US-Außenministerin Hillary Clinton wünscht sich, dass bald eine Frau zur Präsidentin der Vereinigten Staaten gewählt wird. "Das hoffe ich. Ich möchte das wirklich noch erleben", sagte die 64-Jährige am Montag bei einer Veranstaltung mit StudentInnen im indischen Kolkata (früher Kalkutta). 

Kein Weiterkommen

Die US-Politikerin beklagte, dass Frauen in der Politik immer noch an eine unsichtbare "gläserne Decke" stießen, die ihren Aufstieg verhindere. Medien schrieben nur über die "Pastelschattierungen" ihrer Kleidung, selbst wenn Politikerinnen über Verteidigungspolitik sprächen.

Rückzug für November angekündigt

Im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten war Clinton 2008 knapp gegen Barack Obama unterlegen. Aufforderungen indischer StudentInnen, es 2016 erneut zu versuchen, wies sie zurück: "Ich bin sehr geschmeichelt, aber ich glaube, ich sollte das Hochseil allmählich verlassen." Sie würde gerne erneut nach Indien kommen "und einfach umherspazieren, ohne dass Straßen für mich abgesperrt werden müssen", sagte Clinton, die sich nach der US-Präsidentschaftswahl im November aus der Politik zurückziehen will. (APA, 7.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Will sich gegen Jahresende aus der Politik verabschieden: Hillary Clinton.

Share if you care.