Ex-Minister stirbt bei Radtour vor Giro-Etappe

6. Mai 2012, 19:36

Bürgermeister Tröjborg fiel vom Rad und starb an Folgen eines Herzinfarktes

Kopenhagen - Der Tod eines Ex-Ministers auf dem Fahrrad hat den Auftakt des Giro d'Italia beim Kurz-Gastspiel in Dänemark überschattet. Wie die Stadt Horsens am Sonntag mitteilte, fiel Bürgermeister Jan Tröjborg (56) vom Rad und starb an den Folgen eines Herzinfarktes. Er war zusammen mit mehreren tausend Menschen den Kurs der dritten, für diesen Montag geplanten Giro-Etappe abgefahren.

Der Sozialdemokrat gehörte zwischen 1993 und 2001 unter anderem als Verteidigungs- und Verkehrsminister mehreren Regierungen an. Er war seit 2005 Bürgermeister seiner Geburtsstadt Horsens. Der Giro war am Wochenende mit zwei Etappen in Herning gestartet und sollte die Eröffnungsphase in dem skandinavischen Land in Horsens abschließen.

Tröjborg wurde in dänischen Medien als gut trainierter Freizeitsportler geschildert. Er fuhr mit dem Rad in einen Graben und blieb bewusstlos liegen. Trotz sofortiger ärztlicher Hilfe blieben alle Wiederbelebungsversuche ohne Erfolg. (APA, 6.5.2012)

Link

Mitteilung der Stadt Horsens

Bei Todesfällen ist das Forum geschlossen

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jan Tröjborg zeigte Prinz Charles noch im März ein Radservice-Projekt - mit Fahrrädern in Giro-Rosa.

Share if you care.