Düsseldorf sichert sich Relegations-Duelle mit Hertha

6. Mai 2012, 16:51
11 Postings

St. Pauli nützte auch 5:0-Kantersieg nichts - Aachen steigt in dritte Liga ab

Düsseldorf - Fortuna Düsseldorf hat am Sonntag die Chance auf die erste deutsche Fußball-Bundesliga gewahrt. Nach einem 2:2-Heimremis in der 34. und letzten Runde gegen den MSV Duisburg schlossen die Düsseldorfer die zweite Liga hinter den Fix-Aufsteigern Greuther Fürth und Eintracht Frankfurt auf Rang drei ab. Damit treffen die Düsseldorfer, bei denen ÖFB-Teamtormann Robert Almer verletzt fehlte, in der Relegation auf den Bundesliga-16. Hertha BSC.

Das Hinspiel findet am Donnerstag (20.30 Uhr) in Berlin statt, fünf Tage später steigt das Retourmatch in Düsseldorf. Hätte Düsseldorf verloren, wäre St. Pauli noch auf Rang drei geklettert. So nutzte den Hamburgern aber auch ein 5:0-Kantersieg daheim gegen Paderborn nichts mehr, am Ende entschied die um vier Treffer bessere Tordifferenz zugunsten der Düsseldorfer.

Im Tabellenkeller erwischte es nach Hansa Rostock auch Alemannia Aachen, das trotz eines 2:1-Auswärtserfolgs gegen 1860 München absteigt. Der Karlsruher SC sicherte sich nämlich mit einem 1:0-Heimsieg gegen Frankfurt den drittletzten Platz, der die Relegationsduelle mit Jahn Regensburg bringt. Der Österreicher Christoph Knasmüllner erzielte bei der 1:3-Niederlage von Ingolstadt in Braunschweig den Ehrentreffer für die Gäste, für den 20-Jährigen war es beim fünften Saisoneinsatz das zweite Tor. (APA, 6.5.2012)

Share if you care.