Yahoo verhandelt über Alibaba-Anteilsverkauf

5. Mai 2012, 09:34
posten

Veräußerung von offenbar 15 bis 20 Prozent des Anteils geplant

Der angezählte Internetpionier Yahoo will sich offenbar in Kürze von einem Teil seiner milliardenschweren Beteiligung an der Alibaba Group trennen. Der Verkauf von 15 bis 20 Prozent des Anteils könne in wenigen Wochen unter Dach und Fach gebracht werden, sagte eine mit den Gesprächen vertraute Person am Freitag. Es gebe allerdings keine Garantie, dass das Aktienpaket tatsächlich veräußert werde.

40 Prozent

Yahoo und die chinesische Alibaba Group, an der die Amerikaner seit 2005 40 Prozent halten, sind seit Jahren in Verhandlungen über einen Ausstieg des US-Konzerns. Erst im Februar waren Gespräche über ein steuerfreies 17 Milliarden Dollar schweres Tauschgeschäft geplatzt. Die nun diskutierte Vereinbarung sei nicht so kompliziert, sagte die damit vertraute Person. Allerdings könnten die jüngsten Rücktrittsforderungen an Yahoo-Chef Scott Thompson die Gespräche erschweren. Großaktionär Third Point stellte dem angeschlagenen Internetkonzern ein Ultimatum: Bis Montag müsse Thompson seinen Schreibtisch räumen, weil er sich mit einem falschen Uni-Abschluss geschmückt habe.

Alibaba und Yahoo wollten keine Stellung nehmen. Früheren Bewertungen zufolge ist Alibaba 32 Mrd. Dollar wert. Durch den Verkauf könnte Yahoo zwischen 4,8 und 8,0 Mrd. Dollar einnehmen. Dadurch wäre es dem Unternehmen möglich, befreiter nach einem nachhaltigen Zukunftskonzept zu suchen. (Reuters, 05.05. 2012)

Share if you care.