Mehr als 140 Verletzte bei Wahlveranstaltung

    4. Mai 2012, 22:04
    15 Postings

    Gasballons explodierten wegen Zigarette - Zwischenfall bei Konzert der Regierungspartei - Präsident äußerte sich nicht zu Unglück

    Eriwan - Mehr als 140 Menschen sind bei einer schweren Explosion von mehreren Gasballons auf einer Wahlveranstaltung in der Südkaukasusrepublik Armenien am Freitagabend verletzt worden. Vermutlich gingen die mit Gas gefüllten Ballons durch eine Zigarette in die Luft. Durch den Feuerball wurden auch mindestens zwei Kinder verletzt, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur dpa in der Hauptstadt Eriwan berichtete. Die Explosion ereignete sich demnach während eines Konzerts der Regierungspartei. 144 Menschen wurden demnach in Krankenhäuser gebracht.

    Auch der armenische Präsident Serge Sarkissian trat auf der Veranstaltung auf, ohne sich allerdings zu dem Unglück zu äußern. In der Ex-Sowjetrepublik wird an diesem Sonntag ein neues Parlament gewählt. Ob es einen politischen Hintergrund gab, war zunächst nicht klar. Bei schweren Straßenkrawallen nach der Präsidentenwahl 2008 waren mehrere Menschen getötet und Hunderte verletzt worden. Die Opposition hatte Sarkissians Sieg nicht anerkannt. (APA, 4.5.2012)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Bei der Explosion wurden mehr als 140 Menschen verletzt.

    Share if you care.