Größtes Marine-Schiff bei Manöver auf der Themse

4. Mai 2012, 16:46
74 Postings

HMS Ocean in London angekommen - Auch Raketentests Teil der Sicherheitsübungen vor Olympia

London - Das größte Schiff der britischen Marine, die HMS Ocean, ist am Freitag auf der Themse in London angekommen, um an Sicherheitsübungen für die Olympischen Spiele teilzunehmen. Während der Spiele vom 27. Juli bis 12. August soll das Schiff vor Greenwich im Osten der Stadt anlegen.

Die HMS Ocean wurde von einer Eskorte kleinerer Schiffe begleitet, bevor es anlegen konnte und musste durch das enge Themse-Sperrwerk manövriert werden. Während Olympia wird es Basis für acht Hubschrauber sein und soll auch als Logistikzentrum auf dem Wasser für andere Sicherheitskräfte dienen.

Raketentests

Das britische Militär probt seit Anfang der Woche für einen Ernstfall bei den Olympischen Spielen. Bei den Sicherheitsübungen sollen laut Verteidigungsministerium auch Luftabwehrraketen getestet werden sowie der Einsatz von Kampfflugzeugen. Das Sicherheitskonzept wird in London kontrovers diskutiert. Für Organisationschef Sebastian Coe darf Olympia nicht zum Hochsicherheitstrakt gemacht werden.

"Es gibt keine konkrete Bedrohung der Spiele", sagte Verteidigungsminister Philip Hammond. Es werde aber von Großbritannien als Gastgeber erwartet, vorbereitet zu sein. London war am 7. Juli 2005 von einer Serie von Terroranschlägen mit 52 Toten erschüttert worden. Einen Tag zuvor war die Stadt als Austragungsort für die Olympischen Spiele 2012 bestimmt worden. (APA, 4.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die HMS Ocean wird über die Themse gelotst.

Share if you care.