Beim Regulieren des Körpergewichts bestimmt auch die Leber mit

5. Mai 2012, 18:02
posten

Leberenzym FBPase kann kontrollierend eingreifen

Berlin - Auch die Leber spielt offenbar beim Regulieren des Körpergewichts eine entscheidende Rolle, wie das Berliner Institut Ranke-Heinemann berichtet. Forscher der University of Melbourne und des größten australischen Gesundheitsversorgers Austin Health sind bei Mäuseversuchen auf eine Art Direkt-Kommunikation zwischen Leber und Gehirn gestoßen, die die Nahrungsaufnahme kontrolliert. Die Studie wurde im Fachmagazin "Diabetes" veröffentlicht.

Bei Laborversuchen an Mäusen führte die Überexpression des Leberenzyms FBPase zu einer 50-prozentigen Fettreduzierung. Die betroffenen Mäuse fraßen außerdem weniger als die Mäuse, die das zusätzliche Enzym nicht im Körper hatten. 

Feedback-Mechanismus

"Die Untersuchungsergebnisse zeigen, dass eine fetthaltige Ernährungsweise zu einer Erhöhung des Leberenzyms führt. Diese Erhöhung trat wahrscheinlich als negativer Feedback-Mechanismus ein, um so eine weitere Gewichtszunahme zu kontrollieren. Unter normalen physiologischen Umständen übernimmt FBPase jedoch keinesfalls die Aufgabe, Körpergewicht zu kontrollieren. Das Enzym greift vielmehr erst dann ein, wenn dem Körper überschüssige Nährstoffe, wie Fett, zugeführt werden", erklärte Studien-Koautorin Barbara Fam.

"Wenn sich Menschen vor allem langfristig sehr fett- und zuckerhaltig ernähren, kann sich diese Ernährungsweise sehr unterschiedlich auf den Körper auswirken. Anscheinend haben wir jedoch tatsächlich ein eingeborenes System in uns, das einer möglichen weiteren Gewichtszunahme in solchen Fällen entgegenwirkt", schlussfolgert Fam. (red, derStandard.at, 5.5.2012)

Share if you care.