Österreichischer Achtungs­erfolg gegen Südafrika

4. Mai 2012, 14:00
4 Postings

Herren trotzten in Olympia-Quali Südafrika 2:2 ab - Gegner war schon für Finale qualifiziert - Gegen China um Rang drei

Kakamigahara/Japan - Das österreichische Hockey-Nationalteam der Herren hat Turnier-Favorit Südafrika zum Abschluss der Gruppenphase der Olympia-Qualifikation in Kakamigahara am Freitag ein 2:2 (1:0)-Unentschieden abgetrotzt. Die ÖHV-Truppe ging zweimal in Führung, wobei zunächst Michael Körper aus einer kurzen Ecke auch das siebente österreichische Turniertor zum Pausenstand erzielte (20.). Nach dem Wechsel trug sich mit Georg Jelinek vom WAC erstmals auch ein anderer ÖHV-Spieler in die Schützenliste ein (56.).

Nur den Japanern war es davor im Turnierverlauf gelungen, gegen die Südafrikaner ungeschlagen zu bleiben. Allerdings hatten die Afrikaner beim Anpfiff gegen die Österreicher nach einem mühevollen 3:2-Sieg Japans gegen China ihren Platz im Finale am Sonntag schon sicher. Dennoch ist das Ergebnis gegen den Weltranglisten-Zwölften als Achtungserfolg zu werten. Am Sonntag geht es nun für die Österreicher gegen China um Rang drei (5.30 Uhr MESZ). (APA,4.5.2012)

Ergebnisse Olympia-Qualifikation Herren - 5. Spieltag:

Südafrika - Österreich 2:2 (0:1),

ÖHV-Tore: Körper (20., kurze Ecke), Jelinek (56.). China - Japan 2:3 (2:1),

Tschechien - Brasilien 5:0 (3:0)

Tabellen-Endstand (alle 5 Spiele): 1. Japan 13 Punkte - 2. Südafrika 11 - 3. China 9 - 4. Österreich 7 - 5. Tschechien 3 - 6. Brasilien 0

Platzierungsspiele (Sonntag)

Um Platz 5: Tschechien - Brasilien;

Um Platz drei: China - Österreich (5.30 Uhr MESZ);

Um Platz eins bzw. Olympia-Startplatz: Japan - Südafrika

Share if you care.