Windows 8 ohne DVD-Playback

  • Artikelbild
    foto: apa

Standardversion des Betriebssystems kann keine Video-DVDs abspielen

Beim Standard-Lieferumfang von Microsofts Windows 8 wird es keine Möglichkeit mehr geben, Video-DVDs im Windows Media Player abzuspielen. In den verschiedenen Betriebssystem-Versionen muss das kostenpflichtige Windows Media Center oder eine Software eines Drittanbieters installiert werden. Daten-DVDs können jedoch problemlos gelesen werden.

Wandelnde Sehgewohnheiten der Nutzer

Microsoft-Entwickler Steven Sinofsky begründet in einem Blogpost diese Entscheidung mit wandelnden Sehgewohnheiten der Nutzer. Windows-Rechner würden immer weniger zum Fernsehen oder Konsumieren von DVDs und Blu-Ray-Filmen genutzt werden. Hohe Kosten für Lizenzen von Video- als auch Audio-Codecs haben deshalb dazu geführt, dass sich Microsoft gegen eine standardmäßige Integration entschieden hat.

Doppelte Kosten für andere Player

Haben sich bei Windows 7 die User für andere Software-Player entschieden, mussten die Lizenzgebühren vom User selbst bezahlt werden. Denn die Software von Drittanbietern konnte nicht auf die in Windows integrierten Codecs zugreifen.

Neue Codecs

Windows 8 hat neben den üblichen Audio- und Video-Codecs auch einen neuen Audio-Codec, nämlich Dolby Digital Plus. Laut Dolby wird es diese aber nicht für DVD- und Blu-Ray-Videos geben. Dafür können die Codecs auch von Software von Drittanbietern verwendet werden. (iw, derStandard.at, 4.5.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 190
1 2 3 4 5

mag den vlc nicht! weiss nicht warum...

das ist mir lieber: http://de.wikipedia.org/wiki/Medi... er_Classic

läuft unter windows me sicher flüssiger als vlc.

Ohne irgendwelche codec packs hat man auch jetzt schon kaum was anschauen können. Viel wichtiger als DVDs ist es sowieso Filme aus dem Internet anzuschauen zu können. Und von Haus aus kann das kein Windows und auch kein Apple PC.
K-lite codec pack und Perian FTW.

Ob Mann

De alte mähr wird echt andauernd bemüht, hier geht es zum Beispiel um das Betriebssystem und das hat den Leuten die einen Apple zuhause haben ca 29€ gekostet. Was ja wirklich viel teurer ist als das Windows ;)

Oder versuchen sie mal ein macbookair ähnliches Teil zu bekommen und versuchen sie billiger davon zu kommen wie beim original.

Oder aber sie kaufen ganz einfach einen 27 zöller mit 2500 mal irgendwas und werden drauf kommen das es da nicht viel gibt dasüberhaupt billiger als Apple .

Aber Hauptsache....Appleuser....Zahlen eh dauernd mehr schreien.

für so viel unverständliches kauderwelsch

geb´ich ihnen grün.

wieviel in Win8 ist Win8

und wieviel ist Win7 mit neuem Skin?

Bruhahahaha, ich lach mich schief!

Als ob je eine Windozes-Version Out-of-the-Box Video-DVDs hätte abspielen können. Das erste, was ein leidgeprüfter Win-Jünger macht, ist doch sowieso VLC zu installieren und den pestigen Windoze-Media-Player bis zum nächsten Neuaufsetzen (wenn autom. Updates eingeschaltet sind, also ca. 6 Monate) zu vergessen.

achso, konnte man das bisher?

Wird wohl niemand merken, zum. im Bekanntenkreis verwendet ja eh jeder VLC...

ob die content industrie das gut finden wird?

es ist amuesant zu beobachten wie die konsumverbloedeten leute es seit cca 10 jahren zulassen dass nach und nach die wichtigen standard funktionen und geraetschaften von pc geraeten aufgelassen werden.

es kommt die zeit, wo es um den gleichen preis wie vor paar jahren fuer einen komplettsystem mit maus, tastatur und pipapo nur ein barebone zu kaufen gibt und alles was man so braucht um es brauchbar zu benutzen nur um teures geld nachzukaufbar.

frueher waren tablet pcs mit tastatur, stift etc. geliefert so dass man damit normal arbeiten koennte, heute kaufen schon viele brav tastatruen, maeuse, medienabspielgeraete etc. nach. jetzt gibts nicht mal mehr treiber und codecs, auch die wird man zusaetzlich teuer nachkaufen muessen.
....

Sie verstehen das Konzept des Tablets nicht, wenn Sie nach Stiften und Tastaturen schreien.
Zustimmend muss ich allerdings sagen, dass auf einem Desktop/Notebook eine DVD-Funktion absolut mitgeliefert werden soll, das ist aber wieder klassische Microsoft (M$) - "Abzocke"!

Ja so 2,50 für'n Codec sind ja wirklich unlesbar.

wo bezahlen sie 2,50 für nen mpeg2-dvd codec?

Wozu aufregen?

Zwei Jahre warten. Entweder hat Windows 8 sich durchgesetzt - mit oder ohne DVD-Playback - oder es kräht kein Hahn mehr danach.

Der wichtigste Konkurrent von W8 wird diesmal sowieso Microsofts eigene Produktreihe sein.

Als Apple User lebt man in einer besseren Welt

Klar!

Da haben Sie vielleicht einen Codec mehr, dafür wird der Content zensuriert!

Stimmt DVDs sind ja in dieser Welt immer noch sehr beliebt.

Ist richtig Sie zahlen für alle Sachen zu viel;

Zugegeben leider, da die technik selbst sehr durchdacht und gelungen ist.

Windows 8 ist gescheitert

Folgende Nachteile

- keine Möglichkeit DVD-Filme abzuspielen,
- kein Flash auf ARM-Tablets,
- keine Desktopprogramme auf ARM-Tablets,
- eine furchtbare Klotz-Metrooberfläche,
- ZwangsMetro,
- eine aufpoppende Charmbar am Desktop,
- fehlender Startbutton,
- Kill-Switch

werden Windows 8 in ein totales Fiasko stürzen.

Good By Microsoft!

Hallo Herr Propagandaminister,

"Good By Microsoft" heißt wörtlich übersetzt "Gut von Microsoft". Zumindest mit diesem Satz hätten Sie recht.

Glaubt irgendwer bei Microsoft ernsthaft, dass Windows 8 wirklich irgendwo zum Einsatz kommt? Vista lässt grüssen. Jede zweite Win-Version ist zum Vergessen!

Sehen uns bei Win9 wieder! ;-)

Ich habe mir die Win 8 Developer und danach die Consumer Preview gezogen und muss sagen dass ich echt beeindruckt bin. Das OS ist sehr schnell und macht einen aufgeräumten und schlanken eindruck.
Finde zumindest Win 8 besser als die 7ner Version

Evtl. wird die Win8 stable Version mein Hauptsystem welches Ubuntu drauf hat ablösen.

Solange ...

... Windows 7 bis zum Erscheinen von Windows 9 unterstützt wird, ist mir Windows 8 völlig egal.

Wenn dieses OS so wie in der kürzlichen Demoversion in den Markt geht, wird MS in 2, 3 Jahren vmtl. sowieso alles dazuverschenken... am Desktop, nicht am Tablet, versteht sich...

"Standardversion des Betriebssystems kann keine Video-DVDs abspielen"

Man hätte natürlich auch schreiben können "W8 Standardversion benötigt Dritt-Anbieter-Software zum DVD abspielen" ... aber nein, das wäre ja nicht Microsoft-feindlich genug. So schreibt man lieber eine zweideutige Überschrift.

Super,

dh. wenn ich Windows 8 habe, muß ich keine Leerkassettenvergütung für DVDs, CDs und Festplatten zahlen.
;-)

Posting 1 bis 25 von 190
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.