Küssel ab 14. Mai vor Gericht

3. Mai 2012, 15:26
181 Postings

Rechtsextremist und zwei weitere Verdächtige wegen Wiederbetätigung angeklagt

Der österreichische Rechtsextremist Gottfried Küssel muss sich ab 14. Mai vor dem Wiener Landesgericht wegen Wiederbetätigung verantworten.

In U-Haft

Küssel und ein weiterer Mann waren am 12. April 2011 festgenommen worden, zwei Wochen später erfolgte eine weitere Festnahme. Die drei Männer werden verdächtigt, in Zusammenhang mit der Nazi-Website alpen.donau.info gegen das Verbotsgesetz verstoßen zu haben. Sie befinden sich derzeit in Untersuchungshaft.

Den drei Angeklagten drohen bis zu zehn Jahre Gefängnis. (red, derStandard.at, 3.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bis zu zehn Jahre Haft drohen Gottfried Küssel.

Share if you care.