Bei Sonnentor geht die Sonne auf

3. Mai 2012, 13:15
posten

Waldviertler Bio-Firma wächst weiter und steigert Export in 51 Länder

Zwettl - Der Waldviertler Bio-Spezialist Sonnentor mit Sitz in Sprögnitz/NÖ (Bezirk Zwettl) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr seinen Umsatz um sechs Prozent auf 24,7 Mio. Euro gesteigert. Der Aussendung vom Donnerstag zufolge erzielte das Tochterunternehmen in Tschechien einen Umsatzrekord von 5,7 Mio. Euro, der Exportanteil - in mittlerweile 51 Länder - liegt bei 75 Prozent und wachse weiter.

In der Exportlandschaft neu sind seit dem Vorjahr Ukraine und Indien. Gemeldet wurden weiters Umsatzzuwächse von 35,8 Prozent in Japan, 40 Prozent in Polen und 35 Prozent in Slowenien. In Österreich legte Sonnentor um 14 Prozent zu.

170 Beschäftigte in Randregion

2011 wurden - im Franchising - neue Geschäfte in Graz, Zwettl, Wels, München und Tokio eröffnet und 25 neue Arbeitsplätze geschaffen. 170 Beschäftigte bedeuten den höchsten Personalstand seit der Firmengründung 1988. Im Laufe des neuen Geschäftsjahres wird Sonnentor wieder in zwei bis drei Städten Niederlassungen eröffnen, für Herbst sei bereits der Standort Wollzeile der Wiener Innenstadt fixiert. Nach Sprögnitz kamen im Vorjahr 30.000 Besucher. Geplant ist der Bau eines eigenen Bio-Gasthauses, der mit Kosten von rund einer Mio. Euro 2013 fertiggestellt sein soll. (APA, 3.5.2012)

Share if you care.