Nigeria: Mehr als 50 Tote bei Anschlag auf Markt

3. Mai 2012, 13:49
15 Postings

Angriff von Bewaffneten bei Viehmarkt - Anzahl der Opfer könnte noch steigen

Lagos - Bei einem Anschlag auf einen Viehmarkt im Nordosten Nigerias sind am Mittwochabend mindestens 50 Menschen getötet worden. Bewaffnete eröffneten der Polizei zufolge in der Nacht zum Donnerstag das Feuer. Ein Mitarbeiter des Krankenhaus in der nordöstlich gelegenen Stadt Potiskum sagte, er habe 56 Leichen gezählt. Familienmitglieder könnten Todesopfer bereits begraben haben.

Nigeria wurde in jüngster Zeit von einer Reihe von Anschlägen erschüttert, die von den Behörden vielfach der islamistischen Sekte Boko Haram zugeschrieben werden. Es ist nicht bekannt, ob auch dieser Anschlag Boko Haram zuzurechnen ist. Die BBC berichtet, dass die Polizei von einer Racheaktion für den Mord an einem des Viehdiebstahls bezichtigten Mannes ausgeht.

Am vergangenen Wochenende sind bei einem Anschlag auf einen Gottesdienst 15 Menschen ums Leben gekommen. Boko Haram kämpft mit Gewalt für die Errichtung eines islamischen Staates im mehrheitlich muslimischen Norden des Landes und verübt regelmäßig Anschläge auf Polizei, Behörden und christliche Kirchen. Seit Mitte 2009 wurden durch Anschläge von Boko Haram mehr als tausend Menschen getötet. (APA/red, derStandard.at, 3.5.2012)

  • Artikelbild
    grafik: stepmap/derstandard.at
Share if you care.