Appell von 150 Künstlern gegen Filmfestival-Abschaffung

3. Mai 2012, 12:00
posten

Regisseure wie Bernardo Bertolucci und Marco Bellocchio demonstrieren Solidarität mit neuem Präsidenten Marco Müller

Rom - 150 Schauspieler, Regisseure, Künstler und Intellektuelle haben einen Appell gegen eine mögliche Abschaffung des Filmfestivals in Rom unterzeichnet. Die Künstler, darunter Starregisseure wie Bernardo Bertolucci, Marco Bellocchio und Mario Martone, erklärten sich mit dem neuen Direktor des römischen Filmfestivals Marco Müller solidarisch, der wegen drastischer Finanzierungskürzungen die im Herbst geplante Veranstaltung nicht wie geplant organisieren könne. Die Künstler appellierten an die Gemeinde Rom und an die Politik, das Festival zu retten.

Wegen des hohen Defizits, das das Festival in den vergangenen Jahren eingesammelt hat, und drastischer Einsparungen für die Kulturausgaben, ist die Zukunft des Events gefährdet, das seit 2005 in Rom organisiert wird. Die Veranstalter des Filmfestivals von Venedig hatten immer wieder wegen der Konkurrenz der neuen Veranstaltung in der Ewigen Stadt geklagt, die zwischen Oktober und November stattfindet. (APA, 3.5.2012)

Share if you care.