Frankreichs TV-Duell verfolgten 17,8 Millionen Zuschauer

Wert unter der Zahl der Debatte von Sarkozy und Royal vor fünf Jahren

Paris - Das erbitterte TV-Duell der französischen Präsidentschaftskandidaten Nicolas Sarkozy und Francois Hollande haben insgesamt 17,8 Millionen Franzosen verfolgt. Der unter Berufung auf das Institut Mediametrie vom TV-Nachrichtensender BFM verbreitete Wert liegt unter der Zuschauerzahl der TV-Debatte vor fünf Jahren.

2007 hatten 20,4 Millionen Zuschauer verfolgt, wie die damaligen Kandidaten Sarkozy und seine sozialistische Herausforderin Segolene Royal - deren Lebensgefährte Hollande damals war - verbal die Klingen kreuzten. Bei der knapp dreistündigen Debatte am Mittwochabend hatte vor allem der im Popularitätstief steckende Sarkozy versucht, vor der entscheidenden Abstimmung am Sonntag noch unentschlossene Wechselwähler zu mobilisieren. (APA,3.5.2012)

Zum Thema
Holllande und Sarkozy schenkten einander nichts
- Hartes Fernsehduell als Abschluss des Präsidentschaftswahlkampfs - Beide Kandidaten gaben sich sehr offensiv

 

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.