GNOME 3.6 schickt erste Vorboten aus

3. Mai 2012, 08:51
5 Postings

Noch wenig konkrete Neuerunge aber viele Pläne für die nächste Release - Videoplayer Totem wird neu designet, SkyDrive-Support

Wenige Wochen ist es erst her, dass das GNOME-Projekt eine neue Version des eigenen Linux-Desktops zum Download bereitgestellt hat, nun gibt es bereits den ersten Vorboten der kommenden Software-Generation: Mit GNOME 3.5.1 ist ab sofort eine frühe Testversion von dem erhältlich, was Ende September in die stabile Version 3.6 des Desktops münden soll.

Neues

Wie gewohnt halten sich die konkreten Neuerungen zu einem solch frühen Entwicklungszeitpunkt noch im engen Rahmen: So hat der File Manager Nautilus ein "Application Menu" spendiert bekommen, der Großteil der Funktionalität bleibt aber - bis zu einem größeren Redesign - in der klassischen Menüzeile erhalten. Die GNOME-Online-Accounts können nun die Autorisierung per Exchange übernehmen, bisher war der Support für die Microsoft-Server dem Mail-Client Evolution vorbehalten, nun können darauf auch andere Programme zugreifen. Einige Verbesserungen gab es wieder am CSS-Styling des Desktops bzw. der dafür zuständigen Funktionen im Toolkit GTK+.

Ausblick

Der Großteil der aktuellen Entwicklungsarbeit erfolgt derzeit aber noch in Code-Zweigen oder privaten Repositories, zumindest hat man aber schon mal eine Liste mit geplanten Funktionalitäten zusammengetragen: Demnach soll der ursprünglich schon für GNOME 3.4 versprochene. neue Lock-Screen, der direkt Teil der GNOME Shell werden soll, nun mit der Version 3.6 kommen. Es ist die Unterstützung von Microsofts SkyDrive für GNOME Documents geplant, der systemweite Benachrichtigungsbereich und die Druckereinstellungen sollen noch einmal überarbeitet werden. 

Anwendungen

Die zuletzt in den Fokus gerückte Umarbeitung der Kernanwendungen des Desktops nach den neuen GNOME3-Design-Prinzipien, soll natürlich ebenfalls weiter vorangetrieben werden. So steht für GNOME 3.6 ein Redesign des Videoplayers Totem an, entsprechende Entwürfe kursieren bereits seit einigen Monaten. Zudem hat in den GNOME-Repositories die Entwicklung einer neuen GNOME-Photos-Anwendung begonnen, ob sich noch für GNOME 3.6 ausgeht (sei es auch nur in Form einer "Preview), ist derzeit allerdings noch offen.

Download

GNOME 3.5.1 kann wie gewohnt in Form des Source Codes von der Seite des Projekts heruntergeladen. Die nächste Testversion soll Anfang Juni erscheinen. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 03.05.12)

  • Aktuelle Entwürfe für "GNOME Videos" sehen - wenig überraschend - anderen GNOME3-Anwendungen sehr ähnlich. Auch hier sollen sowohl lokale als auch online abgespeicherte Inhalte in einer Ansicht angeboten werden.
    grafik: gnome design

    Aktuelle Entwürfe für "GNOME Videos" sehen - wenig überraschend - anderen GNOME3-Anwendungen sehr ähnlich. Auch hier sollen sowohl lokale als auch online abgespeicherte Inhalte in einer Ansicht angeboten werden.

Share if you care.