Hallo, liebe GameStandard-LeserInnen

14. Mai 2012, 17:11
21 Postings

derStandard.at spielt und wir wollen Sie dabei haben.

derStandard.at baut sein Games-Ressort aus: Zeit, um "Hallo" zu sagen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Nach sechs Jahren als WebStandard-Redakteur übernehme ich ab heute die Leitung des GameStandard und wechsle von der Gadget-Welt komplett ins Videospiel-Universum. Die Entscheidung dazu folgte nach (viel zu) langer Beobachtung des Marktes und mit dem Bewusstsein darüber, dass Games auch in Qualitätsmedien mehr Gehör geschenkt werden muss.

Ende 2011 trat ich dann mit der Idee zu einem eigenständigen Games-Ressort an Markus Sulzbacher (Ressortleiter Web), Sabine Bürger (Chefin vom Dienst) und Gerlinde Hinterleitner (Chefredakteurin) heran.

Gratulation! Danke an die GameStandard Redaktion für diesen wunderbaren Vorstoß. - alexpfeiffervienna

Da ich zwischen Amiga 500 und Game Boy aufgewachsen bin und mich nie von den digitalen Verlockungen losreißen konnte und wollte, hat es mich umso mehr gefreut, dass das Projekt von Anfang an Unterstützung von Seiten der Redaktionsführung fand und ich 2012 mit den Vorbereitungen beginnen konnte.

Als Erwachsener habe ich mitverfolgt, wie sich Spiele weiterentwickelt haben und mitgealtert sind. Heute gibt es keine Altersgruppe mehr, die von der Games-Branche ausgeschlossen wird und dennoch haftet Videospielen noch viel zu oft (und gerne von oben herab) das Klischee des "nerdigen Mediums" an. (Anbei ein Hoch auf die Nerdkultur!)

Ich freue mich auf viele interessante Artikel, die hoffentlich Games auch im gesellschaftlichen oder kulturellen Kontext diskutieren. - Pantera

Darüber im Klaren, dass SpielerInnen heute in keine Schublade mehr gesteckt werden können, wurde es mir in den vergangenen Jahren immer mehr zum Anliegen, diesen Kulturbereich in Breitenmedien zu thematisieren - auf Augenhöhe mit Film, Musik und Literatur zu heben.

Neben derStandard.at habe ich unter anderem regelmäßig für das Medienmagzin "TBA" über Videospiele geschrieben und unter Thomas Heher und Johanna Stögmüller die Ressortleitung übertragen bekommen. Es war eine spannende Zeit.

Super idee!! bitte haltet mich am laufenden, wann endlich GTA kommt!!!! - r_2_d_2

Künftig werde ich meine gesamte Kraft auf derStandard.at/Games fokussieren. Ich denke, diesem vielseitigen Medium und dieser florierenden Branche stehen die besten Jahre noch bevor. Wir befinden uns in einem Stadium der Entwicklung, in dem Games mit Hollywood-ähnlichem Aufwand zu einem Milliarden schweren Geschäft ausgebaut werden und gleichzeitig eine enorme Diversifizierung durch Indie-Projekte erfahren.

Spiele sind Blockbuster, Spiele sind Unterhaltung, aber Spiele werden auch immer öfter zu Kunstwerken. Und wir als Spielende profitieren von allen diesen Entwicklungen.

Endlich! Danke! - Erwin N.

Den GameStandard-Blog werde ich ab sofort dazu nutzen, um mit Ihnen und Euch in Kontakt zu treten und Einblicke in den Redaktionsalltag zu geben. Aber auch sonst darf man sich in den kommenden Monaten über weitere Neuerungen zur Community-Einbindung freuen - unsere sozialen Kanäle mit eingeschlossen. Ich freue mich über Feedback und Anregungen und vielen Dank für die zahlreichen Glückwünsche in den Foren. Spielen Sie gut. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 14.5.2012)

  • Zsolt Wilhelm auf Google+ oder Twitter folgen.
    foto: sandra trauner/sandratrauner.at

    Zsolt Wilhelm auf Google+ oder Twitter folgen.

Share if you care.