MeeGo-Nachfolger Tizen 1.0 veröffentlicht

SDK und Source Code stehen ab sofort zum Download bereit

Nachdem Intel, Samsung und die Linux Foundation im Jänner ein erstes Entwicklungskit für das mobile Betriebssystem Tizen veröffentlicht haben, steht das SDK nun in Version 1.0 Larkspur samt Source Code zur Verfügung. In Tizen verschmelzen die Unternehmen die Systeme Bada, MeeGo und LiMo.

Neue Features

Tizen 1.0 soll nicht nur Verbesserungen bei Performance und Stabilität, sondern auch einige neue Features bieten. Dazu gehört ein Browser-basierter Simulator, um Web-Anwendungen testen zu können. Überarbeitet wurde auch der Emulator. Alle Neuerungen sind in den Release Notes gelistet.

Weitere Infos auf Konferenz erwartet

Wann erste Geräte mit Tizen auf den Markt kommen, ist noch nicht bekannt. Von 7. bis 9. Mai findet in San Francisco die Tizen Developer Konferenz statt, auf der diesbezügliche Ankündigungen erwartet werden. (red, derStandard.at, 2.5.2012)

Share if you care