Zuschauer-Rekord beim World Cup in Podersdorf

2. Mai 2012, 11:02
1 Posting

Mehr als 85.000 Gäste am verlängerten Wochenende vor Ort - V. Broeckhoven und Estredo Sieger der Windsurf-Bewerbe

Wien/Podersdorf - Der Surf-World-Cup in Podersdorf am Neusiedlersee wird 2012 einen neuen Zuschauer-Rekord bringen. Dank des fantastischen Sommerwetters sind schon am vergangenen langen Wochenende mehr als 85.000 Zuschauer auf das Veranstaltungsgelände gekommen. Die Veranstalter rechneten damit, dass erstmals die 100.000er-Marke geknackt wird. Von Donnerstag bis Sonntag sorgen nun die Kitesurfer für Action im Burgenland.

Die Sieger der Windsurf-Bewerbe heißen Steven van Broeckhoven und Jose "Gollito" Estredo. Der Venezolaner Estredo gewann den ersten Tourstopp der PWA-Freestyle-Worldtour vor Taty Frans und Kiri Thode (beide Bonaire). Nachdem der Wind zuletzt etwas nachgelassen hatte, blieb es bei der Wertung von vergangenem Sonntag.

Vorjahres-Sieger Van Broeckhoven aus Belgien musste sich im Freestyle-Bewerb mit Platz vier begnügen, hielt sich danach aber mit dem Europameistertitel im Tow-In-Bewerb schadlos. Dort setzte er sich bei Flutlicht vor Estredo und Thode durch. Österreichs Lokalmatador Max Matissek wurde Sechster.

Bis zum kommenden Sonntag geht nun die Mini-Kitesurf-Tour vor dem Podersdorfer Strandbad in Szene. Außerdem steht am Wochenende noch der Ultra-Marathon im Stand-Up-Paddeln (SUP) auf dem Programm. Dabei absolvieren am Sonntag erstmals in der Geschichte des Stand-Up-Paddelns acht Teams sowie acht Einzelkämpfer die 60 Kilometer lange Umrundung des Neusiedlersees mit einem SUP-Board und einem Paddel. (APA, 2.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Max Matissek 

Share if you care.