Facebook will Nutzer zu Organspenden bewegen

2. Mai 2012, 07:42
147 Postings

Ab sofort können Nutzer ihre Bereitschaft zur Organspende in ihrer Chronik eintragen

Facebook will seine Nutzer zu Organspenden bewegen. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg stellte am Dienstag eine neue Funktion vor, mit der Mitglieder auf ihrem Profil anzeigen können, ob sie Organspender sind. Außerdem verlinkt Facebook zu Organisationen, bei denen sich Nutzer offiziell als Organspender registrieren lassen können.

Die Anwendung wurde zunächst für Nutzer in den USA und Großbritannien freigeschaltet, soll aber auf weitere Länder ausgedehnt werden.

Gesetzliche Regelung in Österreich

In Österreich ist jeder automatisch Organspender. Allerdings ist die Entnahme von Organen "unzulässig, wenn den Ärzten eine Erklärung vorliegt, mit der der Verstorbene oder, vor dessen Tod, sein gesetzlicher Vertreter eine Organspende ausdrücklich abgelehnt hat", so die entsprechende Gesetzesstelle.

Bewusstsein

"Wir glauben, dass Leute wirklich helfen können, das Bewusstsein für Organspenden zu schärfen", sagte Zuckerberg, der sich selbst als Organspender registrieren ließ, dem Fernsehsender ABC. Nutzer könnten durch ihre Freunde auf Facebook ermutigt werden, ebenfalls Spender zu werden. Das soziale Netzwerk hat nach eigenen Angaben weltweit mehr als 900 Millionen Mitglieder.

Steve Jobs als Inspiration

Der 27-jährige Zuckerberg sagte, er habe sich nach Gesprächen mit seiner Freundin, einer Medizinstudentin, zu der neuen Funktion entschlossen. Außerdem habe ihn seine Freundschaft mit dem im vergangenen Herbst verstorbenen Apple-Mitgründer Steve Jobs zu dem Projekt inspiriert, der 2009 eine neue Leber erhalten hatte. (APA, 2.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Wir glauben, dass Leute wirklich helfen können, das Bewusstsein für Organspenden zu schärfen": Mark Zuckerberg.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Facebook-Gründer Zuckerberg stellte am Dienstag eine neue Funktion vor, bei der Mitglieder auf ihrem Profil anzeigen können, ob sie Organspender sind

Share if you care.