Mindestens dreißig Tote bei Gefechten

1. Mai 2012, 22:38
3 Postings

27 sudanesische und drei südsudanische Soldaten an Grenze getötet

Juba - Das südsudanische Militär hat nach eigenen Angaben bei Gefechten entlang der umstrittenen Grenze zum Nachbarland im Norden 27 sudanische Soldaten getötet. Bei den Gefechten in Hofra seien auch drei südsudanische Soldaten gestorben und zwei verwundet worden.

Die Soldaten hätten drei mit Maschinengewehren beladene sudanische Lastwagen auf dem Weg zu südsudanischen Stellungen abgefangen, sagte ein südsudanischer Militärsprecher am Dienstag. Der Südsudan hatte sich im Juli vergangenen Jahres für unabhängig erklärt. In jüngster Zeit sind die Gefechte insbesondere in den umstrittenen, ölreichen Grenzregionen zum Sudan wieder aufgeflammt. Forderungen der internationalen Gemeinschaft nach einem Ende der Gewalt wurden bisher weitgehend ignoriert.  (APA, 1.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Soldaten des Südsudan mit einem von sudanischen Truppen erbeuteten Granatenwerfer.

Share if you care.