Wladimir Putin: Zar und Tausendsassa

Ansichtssache
30. April 2012, 17:17

Nach vier Jahren Interregnum darf Wladimir Putin ab 7. Mai auch offiziell wieder die Macht im größten Flächenstaat in Händen halten. Dann wird auch der Reigen an Fotografien, die den Politiker bei seinen imageträchtigen Abenteuern abbilden, wieder weitergehen. Wirklich aufgehört hat er aber ohnehin nie, wie Bilder vom schießenden, reitenden und kämpfenden Putin beweisen. (red, derStandard.at, 30.4.2012)

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/ria novosti/pool/alexei druzhininyi/ria novosti/pool

2009 legte er in St. Petersburg einen Sparringpartner gekonnt - und keinesfalls inszeniert - auf die Matte.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/aleksey nikolskyi/ria novosti/pool

2011 bewies Putin im Moskauer Nationaltheater, dass ihm auch die leisen Töne nicht fremd sind.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/sergei karpukhin

Im Sommer 2011 verbrachte der Ministerpräsident einen Teil seines Urlaubs auf der Krim mit Bikern.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/itar-tass

Putin gönnt sich von Zeit zu Zeit auch einen kurzen Urlaub, hier ist er in der sibirischen Region Tyva unterwegs, den Fotografen und dem eigenen Teint zuliebe per Pferd.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/itar-tass

2006 unternahm Putin einen Besuch beim russischen Inlandsgeheimdienst und testete die eine oder andere Pistole.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/ria novosti

Wenig später pirschte er ganz ohne Pferd durch das Gestrüpp.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/alexsey druginyn/ria novosti/pool

Als in Sotschi im März Behindertensportler an einem Biathlonwettbewerb teilnahmen, ließ es sich Wladimir Putin nicht nehmen das Gewehr selbst anzulegen.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/alexsey druginyn/ria novosti/pool

Gemeinsam mit Dmitri Medwedew (l.) ging es letztes Jahr in Sotschi zum Skifahren.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: foto:ria-novosti, alexei druzhinin, government press service/ap/dapd

In einem Forschungszentrum der Russischen Eisenbahnen testete Putin Ende April Modellgewehre.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: ap photo/jens meyer

2006 besuchte er das bayerische Aying - in Trachtenanzug.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/ria novosti/pool/alexei druzhininyi/ria novosti/pool

In der Region Leningrad nahe St. Petersburg stieg Putin beim Formel 1-Team Renault...

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/ria novosti/pool/alexei druzhininyi/ria novosti/pool

aufs Gas.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/alexei nikolsky/ria novosti/pool

2011 war es die Megasport Arena in Moskau...

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: epa/mikhail metzel / pool

... wo Putin groß aufspielte.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/alexsey druginyn/ria novosti/pool

Auf der Halbinsel Taman tauchte er 2011 antike Amphoren aus dem Schwarzen Meer - erst später wurde bekannt, dass die Fundstücke eigens für den Ministerpräsidenten dort drapiert worden waren.

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 125
1 2 3
kennen wird doch aus nordkorea...

was macht die art der inszenierung schon für einen unterschied?

Freunde der europäischen Sozialdemokratie und ihre Liebe zu Sturmgewehren.
http://www.faz.net/aktuell/p... 75278.html

Amerikanisierung

Ob sich Putin bewusst ist, dass so manche seiner Selbstinszenierungen verdammt amerikanisiert wirkt?

Vor allem, wenn er eine Waffe in der Hand hält!

jedem Volk...

..sein Polit - Kasperl

Berluskoni

Sarkzy

Putin

...manchmal frag ich mich schon warum die sich das so lange gefallen lassen....

sie haben merkel vergessen... und natürlich den obama mit seinem "yes we can euch ver*rschen"

zu Putin passt eher Schröder, weil der bekommt ja Millionen von ihm

ich warte darauf dass ein/e journalist/In ihm einmal die entscheidende frage stellt: wie viele menschen haben sie persönlich getötet?

Was ist das für ein Motorrad ...

auf dem er da "reitet"?

Ein Mobility-Scooter für Testosteronkomplexler...

eine harley

Bild mit den Amphoren ist köstlich

wie muß man sich fühlen zu wissen, daß die Amphoren absichtlich dorthingelegt worden sind, daß man "darüberstolpern" musste ?

Das war ein seltener Fehltritt der Marketingmaschine... antike Amphoren so mal zufällig beim Tauchen zu finden war dann doch zu dick aufgetragen.

Zar und Tausendsassa?

Despot und Schreibtischmörder triffts wohl eher

They told me i could become everything,

so i became everything ;-)

"Als in Sotschi im März Behindertensportler an einem Biathlonwettbewerb teilnahmen, ließ es sich Wladimir Putin nicht nehmen das Gewehr selbst anzulegen."

Klingt als hätte er die Sportler beschossen.

traumhafte bilder

Ein durch und durch korrputer Ungustl!

Kein Wunder dass der bei den Russinnen und Russen nicht mehr sehr populär ist und Wahlen massiv fälschen muss um an der Macht bleiben zu können...

Ups- Ein KORRUPTER Ungustl soll's natürlich richtigerweise heißen! ;-)

ja? hat man es dir so erzählt? dann hatte apa ja erfolg und kann nun abwischen.

Im Gegensatz zu dir brauche ich keine APA, ich bin nämlich schon seit längerem vor Ort ;-)

Schade um Russland.

Uns im Westen kann es (vorerst) recht sein:
kein Technologiekonkurrent, nur mehr Ressourcenlieferant.

Traurig.

Putin in Willkommen Österreich:

http://www.youtube.com/watch?v=3x8INWBVtAc

:-)

Posting 1 bis 25 von 125
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.