TU Wien: Studentenvertreter rufen zur Vollversammlung

30. April 2012, 12:30
32 Postings

Hochschülerschaft lädt Studierende, Rektorat und Uni-Personal zu Diskussion über "dramatische" finanzielle Lage ein

Wien - Wegen der "dramatischen" finanziellen Lage der Technischen Universität (TU) Wien ruft die HochschülerInnenschaft der Uni (HTU) nun zu einer Vollversammlung auf. Am Mittwoch (2. Mai) um 14.00 Uhr sollen im Freihaus Hörsaal 1 der aktuelle Stand besprochen und Überlegungen zur Verbesserung der Situation getroffen werden, wie der HTU-Vorsitzende Martin Olesch (Fachschaftslisten, FLÖ) sagte. Studenten und Mitarbeiter der Uni sind ebenso geladen wie Vertreter des Senats, des Rektorats und des Betriebsrats; die Versammlung soll auch an anderen Standorten per Stream verfolgt werden können.

Von Ausfinanzierung "meilenweit" entfernt

Die Vollversammlung steht damit kurz vor den bevorstehenden Verhandlungen zu den Leistungsvereinbarungen der Uni mit dem Wissenschaftsministerium. Bei dem zu verhandelnden Budget der kommenden drei Jahre sei man jedoch von "der Erwartung, dadurch eine ausreichende Finanzierung der TU Wien sicher zu stellen", "meilenweit entfernt", so die HTU in einer Aussendung. Stattdessen werde die derzeitige Realität langfristig niedergeschrieben: "Studien werden abgeschafft, MitarbeiterInnen gekündigt, Zugangsbeschränkungen gefordert, Professuren nicht nachbesetzt."

Vier Lehramtsstudien gestrichen

Die TU hat Schulden von rund 20 Millionen Euro und sich selbst einen rigiden Sparkurs verordnet. Zuletzt wurde ein Aufnahmestopp in den vier Lehramtsstudien Mathematik, Chemie, Physik und Informatik ab dem Wintersemester 2012/13 angekündigt. Schon bei einer Vollversammlung von ÖH und Rektorat im Audimax der TU im Oktober vergangenen Jahres wurde eine bereits existierende Resolution wiederbeschlossen, in der von der Politik ausreichende Finanzierung und die Behebung herrschender Missstände gefordert wurden. (APA, 30.4.2012)

  • Bereits im Oktober 2011 beschloss die Technische Uni in Wien bei einer Vollversammlung eine Forderung für eine ausreichende Finanzierung der Hochschule.
    foto: standard/cremer

    Bereits im Oktober 2011 beschloss die Technische Uni in Wien bei einer Vollversammlung eine Forderung für eine ausreichende Finanzierung der Hochschule.

Share if you care.