Analoges Satellitenfernsehen ist Geschichte

Astra sendet nur mehr digital - Schätzungsweise 500.000 deutsche Haushalte haben noch nicht umgerüstet

Berlin - Seit 3 Uhr sendet Astra nur mehr digital. Alle deutschen Fernsehsender - unter anderem ARD, ZDF, RTL, Sat.1, ProSieben - stellten die analoge Ausstrahlung über Satellit ein.

Um das digitale Signal zu empfangen, wird ein entsprechender Satellitenreceiver oder ein Fernsehgerät mit integriertem Digital-Sat-Tuner benötigt. Außerdem muss die Satellitenschüssel über ein digitaltaugliches Empfangsteil, den Universal-LNB (Low Noise Block), verfügen. Bei Geräten ab Baujahr 1997 ist das in der Regel der Fall.

Umrüstung notwendig

Zahlreiche Fernsehzuschauer in Deutschland könnten seither nur noch ein Standbild sehen: Nach Einschätzung von Klardigital, einer Initiative der deutschen Landesmedienanstalten und Sender, hatten bis zum Freitag eine halbe Million Haushalte in Deutschland noch nicht auf das digitale Fernsehzeitalter umgerüstet.

Österreichische Sender wie ORF, ATV, Puls 4 und Servus TV sind davon nicht betroffen. Hierzulande sind 98 Prozent der Haushalte digital versorgt. (APA/red, derStandard.at, 30.4.2012)

Share if you care