Real lässt nicht aus - Barcelona kantert

  • Bald am Ziel.
    foto: dapd/kudacki

    Bald am Ziel.

Königlichen feiern 3:0-Sieg gegen FC Sevilla, Cristiano Ronaldo und Benzema trafen. Rayo Vallecano muss gegen Barcelona ordentlich büßen

Madrid - Real Madrid hat das dramatische Halbfinal-Aus in der Champions Legaue gut weggesteckt und steht dicht vor der 32. Meisterschaft der Vereinsgeschichte. Die Königlichen bezwangen den FC Sevilla am 35. Spieltag nach einem lange wenig überzeugenden Auftritt mit 3:0 (1:0). Erzrivale FC Barcelona zog am späten Sonntagabend mit einem beeindruckenden 7:0 (3:0) bei Rayo Vallecano nach und vertagte die traditionelle Meisterparty der Real-Fans am Cibeles-Brunnen. Mit sieben Punkten Rückstand bei drei noch ausstehenden Spielen sind Barcas Titelchancen aber nur theoretischer Natur.

Superstar Cristiano Ronaldo, am vergangenen Mittwoch mit seinem Fehlschuss im Elfmeterschießen gegen die Bayern noch tragische Figur, brachte Madrid mit seinem 43. Ligatreffer in dieser Saison auf die Siegerstraße (19.). Angreifer Karim Benzema sorgte per Doppelpack unmittelbar nach der Halbzeitpause für die Entscheidung (48., 52.) für Real.

Der Brunnen bleibt leer

"Den Titel mit Madrid zu gewinnen, ist ein Traum", sagte Benzema, als wäre es schon passiert. "Ich freue mich über die beiden Tore, aber viel wichtiger ist der Erfolg der Mannschaft. Es war schwierig, sich nach den 120 Minuten gegen die Bayern wieder auf die Liga zu konzentrieren." Torwart Iker Casillas sprach von einer guten Reaktion nach dem "Schock" gegen die Bayern und Genugtuung nach "schweren Jahren, in denen wir nur die zweite Geige spielten". Zuletzt hatten die Königlichen 2008 den Titel gewonnen. Die Feierlichkeiten am Cibeles-Brunnen wurden nach dem Erfolg gegen Sevilla indes schon vorbereitet.

Die treuesten Fans im Süden des Bernabéu-Stadions empfingen ihre Lieblinge mit einem aufmunternden Plakat mit der Aufschrift: "In guten wie in schlechten Zeiten". Für Real begann die Begegnung dann aber denkbar schlecht - mit einem Tor von Federico Fabio für Sevilla (2.). Schiedsrichter Antonio Miguel Matéu Lahoz versagte dem Treffer allerdings wegen angeblichen Foulspiels an Pepe die Anerkennung.

In der Folge hatte Sevilla zahlreiche Chancen, doch Madrid machte das erste Tor. Ronaldo hatte wenig später noch Pech mit einem Pfostentreffer, in der Schlussphase hätte es bei Fouls an ihm zwei Elfmeter geben können.

Rayo Vallecano kommt unter die katalanischen Räder

Im Madrider Stadtteil Vallecas hatte derweil Barca leichtes Spiel. Lionel Messi (15.), Alexis Sánchez (26.) sowie Seydou Keita (38.), der Barcelonas 100. Treffer in der laufenden Spielzeit erzielte, sorgten für die 3:0-Pausenführung. Pedro (47./88.), Thiago Alcantara (78.) und Messi (90.) mit Saisontor 43, mit dem er mit Ronaldo gleichzog, erhöhten nach dem Wechsel.

Racing Santander steht derweil als erster Absteiger aus der Primera División fest. Der Traditionsverein hat nach dem 0:3 (0:0) bei Real Sociedad San Sebastian drei Spieltage vor Schluss keine Chance mehr auf den Verbleib in der ersten Liga. Antoine Griezmann (47./70.) mit einem Doppelpack und Imanol Agirretxe besiegelten den Abstieg von Santander, das seit 17 Spielen nicht mehr gewonnen hat. Das Team von Alvaro Cervera hatte die letzten zehn Jahre im Oberhaus verbracht.(sid/red 29.4.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 63
1 2
Ronaldo sagt im Interview

Gott hat mich auf diese Welt gesandt um den Leuten zu zeigen wie man Fussball spielt.
Messi darauf angesprochen meint, er kann sich nicht erinnern ihn geschickt zu haben.

während Messi den "European Golden Shoe" auf ebay verscherbeln würde um weiterhin den Mars mit S.O.S-Kinderdörfern zu besiedeln, würde Cristiano mit Statussymbolen durch Armutsregionen marschieren und allen seinen Oberschenkel herzeigen.

Schön...

... wenn man die Welt in Klischees einteilen kann. ;-)

echt ich hab gehört messi soll letztes jahr selber höchstbietender gewesen sein ^^

true that!

Protest gegen Barca und Real

http://youtu.be/zwD3lnhV-k8

The Spanish Tv Channel "La Sexta" decided to delay the match Sevilla FC vs. Levante UD in order to brodcast the press conferences of Mourinho and Guardiola and Biris Norte protested throwing into the field thousands of tennis balls. From all the incomes produced by the TV rights 50% is taken for Barcelona and Real Madrid the remaining 50% is divided among 18 teams.

Was ich nicht verstehe, ist

was an solch einer Liga interessant ist. Ich meine es ist schon attraktiv, wenn 2 Mannschaften sehr gut sind. Aber wenn die anderen keine Chance haben und die beiden Jahr für Jahr die Meisterschaft spielen, dann ist es doch langweilig, zumindest wenn diese beiden Mannschaften nicht gegeneinander spielen. Warum geht es dem spanischen und englischen Fußball so gut, wo es doch so ein Gefälle gibt? Wie können diese Massen immer noch mobilisiert werden? In anderen Sportarten hört man in solchen Situationen Beschwerden vom Großteil der Fans, weil es einfach langweilig empfunden wird und es schlägt sich auch auf die Einnahmen nieder.

warum geht es dem span. und engl. Fußball so gut? Durch das Gefälle müssen sich die großen Vereine nicht mit Abstiegssorgen herumschlagen (siehe HSV, Köln in D) und sogar eine für ihre Verhältnisse schlechte Saison reicht den Großen noch zur Teilnahme an der CL (anders D, siehe Teilnehmer außer Bayern). England war in der CL am besten, so lange es vier große gab (ManU, Liverpool, Chelsea, Arsenal) und diese jedes Jahr die ersten vier Plätze belegten (gefühlt zwischen 2000-2010. Jetzt streiten auch ManC und Tottenham regelmäßig mit das bringt Probleme, da max. 4 CL Plätze, und ein Verein auf diesem Niveau die CL einfach braucht.

cooler Protest :)

für die saison zu spät: aber pedro auf dem weg zurück!

junge hat der gefehlt. auch sanchez mit einer sehr guten leistung auf der linken seite.

aber die überraschung war keita für mich. sicher seine mit abstand beste partie in dieser saison.

an jeder aktion beteiligt, sensationalle passes und noch dazu ein tor trocken verwertet - ein zweites hätte es noch werden können, wenn sich pedro zum abspiel bei seinem zweiten tor entschieden hätte.

und natürlich hat das spiel keine aussagekraft darüber wie barca mit dem problem der mourinho-taktik (vom cl-hf gg. inter 2010) in zukunft umgehen wird.

allerdings haben sie vor allem gg. die vermeintlich leichten gegner in dieser saison sehr viele punkte liegen gelassen und auch wirklich schwach gespielt: daher ist dieser sieg bemerkenswert.

aja: fürs spanische nationalteam ist es gut, dass die meisterschaft entscheiden ist....

xavi wird zwangsgeschont bzw. kann endlich seine langzeitverletzung auskurieren.

iniesta hat zeit seine akkus aufzuladen - fabregas auch.....

alleine busquets ist nicht wirklich im barca spiel gleichwertig ersetzbar - im spanischen team eigentlich auch nicht.

auch die madrid spieler alonso, arbeloa, ramos etc. können sich etwas erholen.

zusätzlich findet pedro seine form wieder: für eine einberufung wahrscheinlich zu spät.

thiago zeigt wieder auf.

und sogar torres trifft wieder.....

einer fehlt mir..

nämlich Villa von Barca! ist er verletzt?

Ja, schon einige Monate lang.

Hat sich im Dezember letzten Jahres in einem Spiel bei der Klub-WM einen Schienbeinbruch zugezogen.

Ist sogar fraglich ob er zur EM mitfährt.

barca beeindruckend

da wird mir als real anhänger jetzt schon angst und bange vor der nächsten saison und den nächsten clasicos.

der einzige kleine schönheitsfehler im spiel der katalanen (falls es überhaupt einen gibt): irgendwie würde ich gerne das eine oder andere tor mit mehr "schmackes" sehen. so bewundernswert perfekt und schön anzusehen die kombinationen auch sind, irgendwie fehlt da mal ein weitschuss, lattenpendler o.ä.... ist aber sudern auf sehr sehr hohem niveau.

wieso soll einem Real Anhänger bange werden, wenn man vor 2 Wochen im el classico gewonnen hat, 7 Punkte in der Meisterschaft vorne ist??? Weil jetzt Barca kantert???

Das war doch schon auch größtenteils während der Saison so, wie auch Real.

Kann ihre Argumentation nicht nachvollziehen, klingt wie von einem Barca Anhänger verfasster: Ich bin zwar real fan aber,....- Artikel.

;)

stimmt schon... daweil gibts nicht wirklich grund dazu.

aber so ein team wie barca kommt von rückschlägen (wie eben dieser liga saison) immer gestärkt zurück. und wenn man sieht was diese mannschaft leisten kann, wenn man die unzähligen chancen mal nutzt bzw so spieler wie pedro wieder zu alter stärke finden... tja da wird mir eben ein wenig mulmig. (jep, ich bin so pessimistisch veranlagt)

aber Sie haben natürlich recht: ein kantersieg macht noch keinen clasico sieger ;)

Real wird über die Sommerpause aber wohl auch eher nicht schwächer werden...

wobei: wen würden sie kaufen wollen für real bzw. wen abgeben?

so aus interesse. als culé finde ich den kader von real sehr gut und wüsste nicht was ich jetzt ändern würde...

Gegen Sevilla kam Ramos wieder öfter über rechts und das war ein schöner flashback in seine RV-Zeiten.

Einfach um einiges stärker als Arbeloa, obwohl der aufjedenfall ok war diese Saison.

Entweder also Ramos wieder raus auf rechts und ein neuer IV oder eben ein RV.

Ich wünsch mir inbrünstigst einen Prince, kampfstark, technisch stark, torgefährlich. Kann sowohl den Spielmacherpart im OM oder DM als auch den Abräumerpart im DM übernehmen. Leider ein bisserl verletzungsanfällig aber so einen brauchen wir.

Schauen wir was aus Sahin wird, der macht jetzt erstmal die gesamte Vorbereitung mit, kann aufjeden eine Rolle spielen.
Khedira bewirkt nach vorne genau gar nichts, da soll man handeln!

Im Sturm muss man nix verändern aber sollte Pipita gehen würd ich mir als Alternative zu seinem Stürmertyp einen kleinen, schnellen, wendigen wünschen.

seh ich ähnlich

ramos sollte wieder als rv aufgeboten werden, und mmn sollte man varane das vertrauen schenken. der hat in dieser saison meist sehr souverän und abgeklärt agiert.
ich würde khedira nicht vorschnell abschreiben, mir scheint als komme er jetzt langsam so richtig in fahrt. eine grob unterschätzte alternative im mittelfeld wäre allerdings esteban granero, der hat mir dieses jahr sehr gut gefallen und ich glaube der hat ein wenig mehr offensivpotential als khedira.

die einzigen bei denen ich keine zukunft im real trikot sehe sind altintop und lass. albiol und carvalho sind als back up immer noch zu gebrauchen und wie du schon sagst, wenn sahin die ganze vorbereitung mitmacht könnte das auch noch was werden.

abschreiben tu ich sie nicht die Kuhdira, aber Stammplatz hätt er bei mir keinen.

Ich mein okay, bei mir im Heimatverein würden wir uns schon überlegen ihn mitspielen zu lassen aber bei Real?

Nein, im Ernst jetzt. Er passt schon, er macht seine Sache defensiv brav, ist taktisch enorm wichtig für Mou, nach vorne ist er aber oft ein fehlendes Teil im überschwänglich zusammengesetzten Blanco-Offensiv-Puzzle.

Deshalb sähe ich ihn gerne durch zb. de Rossi ersetzt oder eben Prince, die können den Part auch super ausfüllen aber noch mehr offensiv bewirken. KPB wär ja auch für die ZOM Pos. adäquat.

Oder halt Sahin, was aber unsicher ist.

Man hätt dann halt mehr Spielraum im DM und es wär so wie mit Marcelo (offensiv) und Coentrao (kompakt).

So solls sein! ;)

Altintop, Lass sind so gut wie weg, man munkelt auch noch über Kaka und Albiol, bzw. auch Higuain, was ich mir aber gar ned vorstellen will.

PSG anscheinend. Higuain muss bleiben. Kaká muss gehen! Leider!

kompliment an puyol wie er alves und thiago beim tanzen weggezogen hat

Puyol the Warrior

Er ist meiner Meinung nach der beste Spieler bei Barcelona (nach Messi).
Er kämpft in jedem Spiel bis zum Schluss. Er arbeitet gut nach vorne und steht gut in der Verteidigung.
Auch die Geste gestern zeigt, dass er zum Fussballspielen auf dem Platz steht, nicht zum Tanzen.
Ich hoffe er wird noch ein paar Jahre spielen (können).

Posting 1 bis 25 von 63
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.