Zugunfall in Oberösterreich forderte ein Todesopfer

Auto wurde von Güterzug erfasst

Linz - Eine 74-jährige Frau ist am Sonntag in Spital am Pyhrn (Bezirk Kirchdorf) in Oberösterreich bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Zug getötet worden. Zwei weitere Autoinsassen wurden leicht verletzt.

Der 67-jährige Pkw-Fahrer aus Linz dürfte an einem unbeschrankten Bahnübergang den herannahenden Güterzug übersehen haben. Der Wagen wurde erfasst und über eine Böschung geschleudert. Der Lenker sowie eine 57-jährige Beifahrerin kamen mit leichten Verletzungen davon. Eine 74-Jährige, die am Rücksitz saß, wurde aus dem Auto geschleudert und tödlich verletzt. (APA, 29.4.2012) 

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.