Yahoo legt im Patentstreit gegen Facebook nach

28. April 2012, 14:13
8 Postings

Zwei weitere Patentverletzungen - Neuer Ärger kurz vor dem Börsengang

Yahoo hat vor dem Gericht in San Francisco wegen zwei weiteren Patentverstößen gegen Facebook geklagt. Insgesamt soll das soziale Online-Netzwerk zwölf Patente des Konzerns verletzt haben. Facebook wies die Vorwürfe zurück, gegen die Vereinbarung verstoßen zu haben, Yahoo vor gerichtlichen Schritten zu informieren.

Hunderte Millionen für MS-Patente gezahlt

Nachdem Yahoo am 12. März die ersten zehn Klagen gegen Facebook eingereicht hatte, reagierte das soziale Online-Netzwerk rasch und erwarb für 550 Millionen Dollar Patente von Microsoft und 750 Patente von IBM. Zudem warf das Unternehmen Yahoo vor, sich selbst wegen Facebook-Patentverletzungen schuldig gemacht zu haben.

Ärger vor dem Börsengang

Speziell im Hinblick auf den bevorstehenden Börsengang von Facebook kann sich der Gerichtsstreit mit Yahoo negativ auswirken. (red, derStandard.at, 28.4.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Yahoo nimmt Facebook ordentlich in die Mangel.

Share if you care.