Firefox 13: Beta bringt mehr Speed

27. April 2012, 12:29
33 Postings

HTTP-Nachfolger SPDY aufgenommen - Meistbenutzte Seiten auf "neuer Tab"-Seite - Schnellere Wiederherstellung

Knapp nach der Freigabe einer neuen Firefox-Version folgt üblicherweise bereits eine Betaversion für die darauf folgende Release. So ist es auch dieses Mal wieder, und dabei zeigt sich: Nach einem in Hinblick auf neue Funktionen eher zurückhaltenden Firefox 12 wird die Version 13 wieder so manch signifikante Veränderung bringen.

Neue Tabs

So präsentiert sich die "Neue Tab"-Seite nicht länger leer, der Firefox bietet hier jetzt - wie anderer Browser auch - die meist genutzten Seiten zum Schnellzugriff. Und auch die "Home"-Seite des Browser wurde überarbeitet, unter der gewohnten Suchmaske befinden sich nun Icons, die zu Einstellungen, History und Co. führen.

SPDY

Langfristig wohl noch wichtiger als diese oberflächlichen Änderungen: Mit der Firefox 13 Beta wird erstmals von Haus der, bislang vor allem von Google favorisierte, HTTP-Nachfolgeprotokoll SPDY unterstützt. Dieses verspricht im Zusammenspiel mit entsprechend angepassten Webservern signifikante Beschleunigungen bei der Seitendarstellung, bis zu 50 Prozent sollen sich so sparen lassen. Ein weiteres Plus: SPDY verschlüsselt automatisch alle Verbindungen per SSL.

Scrolling

Zu den weiteren Neuerung von Firefox 13 gehört eine flinkere Browserwiederherstellung, indem die einzelnen Seiten nicht mehr direkt beim Start sondern erst bei Bedarf geladen werden. Auch wurde das "Smooth Scrolling" aktiviert, und es werden diverse neue CSS-Attribute wie column-fill unterstützt. Darüber hinaus verspricht man einige Verbesserungen an den Entwicklungstools, etwa dem Page Inspector.

Download

Die Firefox 13 Beta steht wie gewohnt in Versionen für Windows, Linux und Mac OS X zum Download. (apo, derStandard.at, 27.04.12)

  • Die "Neue Tab"-Ansicht in der Firefox 13 Beta.
    grafik: mozilla

    Die "Neue Tab"-Ansicht in der Firefox 13 Beta.

Share if you care.