Samsung löst Nokia als Nummer 1 am Handymarkt ab

27. April 2012, 08:13

Nach 14 Jahren - Rekordgewinn und Marktanteil von 25,4 Prozent - Apple und Samsung dominieren bei Smartphones

Samsung Electronics hat einen Rekordgewinn erwirtschaftet und dürfte nun auch der weltgrößte Handy-Hersteller sein. Der südkoreanische Elektronik-Riese gab am Freitag für das erste Quartal einen operativen Gewinn von 5,85 Billionen Won (etwa 5,15 Milliarden Dollar bzw. 3,90 Mrd. Euro) bekannt, fast eine Verdoppelung zum Vorjahreszeitraum. Etwa 73 Prozent davon entfielen auf die Mobilfunksparte, deren Gewinn sich fast verdreifachte. Samsung-Aktien lagen im Verlauf 2,9 Prozent im Plus.

Vergleiche

Die Koreaner machten keine genauen Angaben zu der Zahl der ausgelieferten Handys. Experten von Strategy Analytics gingen von 93,5 Millionen verkauften Geräten in den drei Monaten bis März aus, ein Marktanteil von 25,4 Prozent. Damit hätte Samsung die 14-jährige Herrschaft von Nokia beendet: Die Finnen verkauften 82,7 Millionen Geräte, ein Anteil von 22,5 Prozent. Apple kam demnach auf 9,5 Prozent.

Dominanz

Samsung und Apple beherrschen den Smartphone-Markt mit einem Anteil von zusammen etwa 90 Prozent. Hier will Samsung in diesem Quartal - und damit noch vor dem neuen iPhone von Apple - mit einem neuen Galaxy-Modell punkten. (APA)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 145
1 2 3 4
Jetzt verstehe ich erst ...

warum der Smartphone-Markt so attraktiv ist, weil er um 1/8 größer ist als sonstige Märkte, nämlich genau 112,5 % (Apple und Samsung zusammen 90 und Nokia auch noch 22,5 %). Mindestens, weil die anderen sind noch gar nicht mitgerechnet. Vermutlich ist der Markt sogar mehr als 120 % gross.

Der Artikel mischt Handy (GSM-2.Absatz) mit Smartphone (3.Absatz).

Korrekt gelesen: Samsung & Nokia matchen sich bei GSM-Handys und Apple/Samsung dominieren den Smartphone-Markt.

90 Prozent

der Smartphones sind von den beiden Herstellern Samsung und Apple, sicher?! Weis da wer genaue Zahlen?! (Schließlich gibt es ja noch Sony, Htc, Motorola, ZTE, Huawei, Nokia etc.)

Glaub ich auch nicht. Alte Zahlen Qu. 3/2011: nur Nokia (Symbian) ist quasi weg & Smartphone-Sales weit höher, sonst stimmts heute noch.

http://www.gartner.com/it/page.j... id=1848514

Apple/IOS hat heute lt. IDC ca. 24% Marktanteil +/- gleichauf Samsung (je nach Studie), aber Android hat inzwischen ca. 51% Marktanteil.

Diese Differenz teilt sich auf HTC, Sony, ZTE, Huawei usw. auf.

Nummer eins bei den Updates wäre mir lieber gewesen.

jaja weils soviel bringt Mann

Naja...

Da diese Smartphones ncihts anderes mehr sind als kleine Computer, mit denen man auch noch telefonieren kann, lohnt sich das schon.
Außerdem lebt der SM-Boom allein vom Internet und dessen Möglichkeiten, somit kommt sofort das Thema Sicherheit (Updates...) ins Spiel...

Wie einfach war die Welt, als man noch mit einem Nokia 5110 telefonierte.

Finde ich auch immer witzig, dass die Leute so geil auf Updates sind. Das Gerät wurde ja mit einen Betriebssystem das meist problemlos funktioniert ausgeliefert anderfalls Umtausch (Garantie).
Also muss es beim Kunden ja beim Kauf als Gut befunden worden sein sonst hätte man es sich ja nicht gekauft.
Eigentlich sollte man froh sein, dass überhaupt ein Update angeboten wird, weil als Konzern würde ich lieber ein neues Gerät verkaufen als ein kostenloses Update anbieten.

Hier geht es vor allem um Sicherheitslücken

Neue Funktionen hin oder her, ein Smartphone beherbergt selbst bei unterdurchschnittlicher Nutzung überdurchschnittlich viele sicherheitsrelevante persönliche Daten (Telefonbuch, Musik, Bilder, ev. installierte Apps, ev. Surfhistory, ...). Wenn sie ihren PC 6 Monate lang ungepatcht lassen könnens den gleich neu aufsetzen, bei Smartphones hingegen sind Sie privilegiert wenn sie nach 6 Monaten tatsächlich die neue Version bekommen. Apple machts hier zwar etwas geschickter, aber so viel sicherer sind die iPhones auch nicht - das ist ein Problem, das die gesamte Branche betrifft.

die leute sind geil auf updates, weil sie fehler beheben und neue funktionen ermöglichen.

ich hab´ keine lust mir jedes jahr ein neues gerät zu kaufen nur weil der hersteller meint keine updates mehr ausliefern zu müssen. meiner meinung nach schadet samsung sich selbst damit, wenn das ehemalige top gerät keine updates mehr erhält.

aber es geht doch um die Sicherheit!

;)))))))))

Wäre cool

wenn auch die Samsung Aktie dargestellt werden würde, wenn es in dem Bericht schon um die Firma geht :D

Tja Standard

mal wieder kopiert und jeden Scheiß 1:1 verwertet?
Wenn, wie im Artikel steht, 22,5 die Finnen Marktanteil haben, wie können Appel und Samsung dann auf 90% kommen.
Bitte bitte, arbeitet endlich an der Qualität eurer Berichte, sonst sinkt ihr bald tiefer als Heute, Österreich oder die Krone.

Genau lesen macht schlau ...

... gibt eben nicht nur Smartphones Meister Wanderfalke. Standard-Leser denken mehr ;o)

in dem Artikel geht es jedoch nur um Smartphones?

Entschuldigung! Sie haben bei 90% wohl den Hinweis SMARTPHONE ueberlesen!!

Apple und Samsung haben in etwa je 25% Marktanteil bei den Smartphones.

Hingegen einer Untersuchung nach von Strategy Analytics, entfallen auf die beiden großen Unternehmen insgesamt 91 Prozent aller mit Smartphones ERWIRTSCHAFTETEN GEWINNE. Nicht zuletzt durch die hochpreisigen Geräte der Ober- und High-End-Klasse sowie den entsprechend hohen Margen ist dieser Wert zu erklären.

Weil das eine der gesamte Mobilfunkmarkt und das andere ausschliesslich der Smartphonesektor ist, auf dem Apple nach wie vor die Nummer eins ist.

SMARTPHONES:
An der Grenze 2010/2011 hat Android Symbian überholt, als Betriebssystem, IOS auf Platz 3.
Nokia als Hersteller war Anfang 2011 noch Marktführer.

Im 4.Quartal 2011 hat dann auch IOS Symbian überholt, der füheste Zeitpunkt also, zu dem Apple Marktführer hätte sein können.

Als Betriebssystem baut Android seinen Vorsprung aus.

Anfang 2012 ist Android weit vor IOS und vor Symbian.
Als Einzelhersteller ist Samsung je nach Analyst knapp hinter oder vor Apple.

MOBILTELEFONE:
Am Handymarkt gesamt war Nokia immer klare Nummer 1.
Jetzt hat Samsung mit Nokia gleichgezogen.

FAZIT:
IOS war nie Marktführer, Apple als Hersteller nur im Quartal 4/2011, und liegt jetzt mit Samsung gleichauf.

Alles verkaufszahlenbezogen.

Ich habe nie behauptet, dass iOS marktfuehrend ist.

Ich habe nur behauptet, dass Apple mehr Smartphones verkauft als Samsung.

Und das basiert nicht auf den Aussagen von irgendwelchen Analysten, sondern auf den von den beiden Firmen veroeffentlichten Geschaeftszahlen aus dem ersten Quartal 2012. Daraus geht hervor, dass Apple ca. 35 Mio. und Samsung ca. 32 Mio. Smartphones verkauft hat.

Ergo fuehrt Apple den Smartphonemarkt (und nebenbei den Tabletmarkt) an.

wo war apl vor einem jahr- und wo war samsung vor einem jahr?
der anstieg macht den unterschied...

Wie von mir geschrieben, "je nach Analyst" liegt Samsung oder Apple vorne.

http://www.heise.de/newsticke... 61160.html

Apple war überhaupt nur in Q4/2011 Marktführer bei Smartphones, in Q3/2011 war es noch Nokia

http://www.heise.de/mac-and-i... 79467.html

von daher klingt "nach wie vor" ein wenig abgehoben.

Apple ist die Nr 1 beim iphone-Verkauf. Bei sonst garnix.

Ach ja und dann waere da noch der Tabletmarkt, der von Apple angefuehrt wird.

Apple hat im ersten Quartal 2012 ca. 3 Millionen mehr Smartphones verkauft als Samsung. Daher meine seltsame Aussage…

Posting 1 bis 25 von 145
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.